Anbau

Kontrolle und Zertifizierung

Jeder Biobetrieb wird mindestens 1 mal jährlich von einer offiziell anerkannten Biokontrollstelle kontrolliert. Jeweils 5% der Betriebe werden ein zweites Mal unangemeldet kontrolliert. Die wichtigsten und vom Bundesamt für Landwirtschaft offiziell anerkannten Kontrollstellen in der Schweiz sind bio.inspecta und Bio Test Agro).

Entwicklungen im Ausland

Auch im europäischen Umfeld wächst der Biolandbau kontinuierlich. Trotzdem beträgt der Anteil der unter offizieller Kontrolle stehenden Bioanbauflächen weltweit gesehen trotzdem nur rund 1%. Die wichtigsten Bioanbauverbände im deutschsprachigen Raum sind bioland.de, naturland.de, demeter.de, bio-austria.at

Anbauverbände

Die meisten Biobetriebe sind dem grössten Anbauverband Bio Suisse angeschlossen und halten auch dessen Richtlinien ein. Stand Ende 2019 hielten 325 Betriebe zusätzlich die Richtlinien von Demeter ein und sind auch dem entsprechenden Verband angeschlossen. (Quelle: Jahresbericht Schweizerischer Demeter Verband)

Entwicklung Landwirtschaft

Stand Ende 2019 produzierten 7300 Betriebe in der Schweiz und Liechtenstein auf 17% der landwirtschaftlichen Nutzfläche nach Bio-Richtlinien (Quelle: Bio Suisse). Unter den Kantonen gibt es grosse Unterschiede. In den Milchwirtschaftsregionen wie z.B. dem Kt. GR ist der Anteil an Biobetrieben wesentlich grösser, als in den Ackerbauregionen wie z.B. dem Kt. VD. Die Biolandwirtschaft boomt jedoch nach wie vor. In vielen Bereichen wie z.B. bei den Getreidekulturen, kann die steigende Nachfrage nicht abgedeckt werden.

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
Veledes
VELEDES
veledes.ch
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben