Nachrichten

food 821508

Ihr habt Hunger? Ihr habt Durst?

Ihr möchtet richtig gut essen und trinken? Und das bei Menschen, die mit Rückgrat und grosser Leidenschaft ihr Handwerk ausüben? Die neue Homepage Hungerdurst.ch zeigt Euch, wo das in Zürich möglich ist. Die Homepage ist noch ausbaubar für andere Orte.

pesticide 4089879

Film über Bio-Pflanzenschutz

Pestizide und deren Gefahren für Mensch, Tier und Lebensräume sind immer mehr Thema in unserer hochindustralisierten Gesellschaft, nicht zuletzt dank den hängigen Volksinitiativen «Trinkwasserinitiative» und «Pestizidinitiative». Deren Zielsetzung einer pestizidfreien Landwirtschaft folgt der Erkenntnis, dass wir den Pestizdeinsatz nicht «in den Griff haben» und wenn wir wirklich ehrlich sind, auch nie in den Griff bekommen werden. Ein Film des Forschungsinstitutes für biologischen Landbau (FiBL) zeigt die Alternative zu Pestiziden: die Möglichkeiten des Bio-Pflanzenschutzes.

Neuer Oepfi in der Nähevom

«Euse» Öpfelbaum zieht um

Eröffnet im 1988 an der Zentralstrasse 18 in Uster, gehört der Bioladen Öpfelbaum zu den beliebten Bio-Einkaufsangeboten in Uster. Der Laden wurde in den vergangenen Jahren mehrmals als bestes Biofachgeschäft ausgezeichnet und hat sich einen festen Platz im Herz der UstermerInnen gesichert. Das zeigte sich auch als 30 Freiwillige halfen, «ihren Öpfelbaum» für den bevorstehenden Umzug fit zu machen.

dandelion 3382663

Glyphosat verseuchter Honig in Brandenburg!

Die Verwendung von Glyphosat und anderen Pestiziden in der Landwirtschaft kann zu schwerwiegenden Kontaminationen von Honig führen. Dies zeigt sich besonders drastisch an einem aktuellen Fall in Brandenburg. Ende April stellte die Bio-Imkerei Seusing an einem ihrer Bienenstandorte im Landkreis Barnim fest, dass auf dem angrenzenden Acker das glyphosathaltige Herbizid Durano TF (Hersteller: Monsanto) ausgebracht worden war.

agriculture 3505575

Saatgut und Marktmacht

Kleinbäuerinnen und Kleinbauern, die ihr eigenes Saatgut produzieren und säen wollen, stehen weltweit unter dem Druck der Saatgutindustrie. Die neue Publikation von Swissaid zeigt anhand vom Niger auf, welche Rolle dabei staatliche Regeln spielen und was dies für die LandwirtInnen bedeutet.

mother 1689920

Gesunde Lebensmittel auf einen Blick

Einige grosse Lebensmittelhersteller setzen bei der Nährwertkennzeichnung bereits auf den französischen Nutri-Score. Das ist eine Ampel-Etikette, mit deren Hilfe sichtbar wird ob ein Lebensmittel zuviel Salz, Fett oder Zucker enthält. Mit Iglo und Danone haben zwei grosse Hersteller angekündigt, den Nutri-Score schrittweise einführen zu wollen.

night heron 2363890

Massensterben von Tieren und Pflanzen

Von acht Millionen bekannten Arten sind heute eine Million Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht! Wenn wir unsere Lebensweise nicht ändern, werden in wenigen Jahrzehnten viele weitere Arten von der Erde verschwunden sein. 

shoe 4068385

Fussabdruck

Dieses Jahr war es am 7. Mai soweit: die Schweiz hat ihre Jahres-Ressourcen aus der Natur bereits fürs ganze Jahr aufgebraucht. Traurig: Ab diesem Tag leben wir auf Kosten der anderen, der armen Ländern und der nächsten Generationen.

fish 984299

Plötzlich ganz viel Fisch?

Anscheinend gibt es viel zu viel Fisch in den weltweiten Meeren. Anders kann man sich nicht erklären, dass weltweit Akteure der Branche den Fischkonsum anzuheizen versuchen.

fastfood

Fast-Food-Konzerne vegan

Vegan kommt im Mainstream an. Denn immer mehr globale Unternehmen setzen auf pflanzenbasierte Produkte. Und die Fast-Food-Ketten buhlen um die Gunst der KundInnen mit Veggie-Burgern.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben