Nachrichten

(alpinavera) - Fairer Handel für Bergbauern in einem der reichsten Länder der Welt? Ja, denn eine nachhaltige Gesellschaft bezahlt den realen Wert der Produkte, inklusive dem sozialen und ökologischen Mehrwert, welche die Bauern schaffen - auch in der Schweiz: Arbeitsplätze, Erhaltung der Ökosysteme, Pflege der alpinen Kulturlandschaft, Verminderung der Transportwege.

Dies sind gemeinsame Anliegen von gebana und alpinavera und so haben sich die beiden Organisationen zu einer Zusammenarbeit entschlossen.

alpinavera und gebana freuen sich, dass als Resultat dieser Partnerschaft in Zukunft neben Fairtrade-Produkten aus Burkina Faso, Peru und Togo auch solche aus Mutten, Dardin und aus dem Schächental bei gebana erhältlich sein werden.

Mehr erfahren Sie in der Medienmitteilung (pdf-Dokument, 290 KB)

und im Leaflet "Schweizer Produkte bei der gebana". (pdf-Dokument, 2,4MB)

Copyright: alpinavera, Medienmitteilung vom 24.09.2009

(BioFach) - Trotz Krise stieg der Bio-Umsatz im holländischen LEH um 10 % im ersten Halbjahr 2009.

Der Bio-Umsatz für 2008 betrug nach Angaben des Verbands Biologica 583 Mio. EUR, was einem Zuwachs von 12 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.
Der Marktanteil für Bio-Produkte lag 2008 bei 2,1 %. Der Marktanteil von Frischwaren stieg von 2,5 auf 2,8 % überdurchschnittlich stark an. Am höchsten liegt der Marktanteil mit 6,6 % aller verkauften Ware bei Eiern, heisst es im Bio-Monitor Jahresbericht 2008 von Biologica.

Der Zuwachs im Fachhandel lag bei knapp 9 %, während er im LEH 11 % betrug. Der Cateringsektor hingegen konnte sich mit 97 % fast verdoppeln.

Quelle: www.biologica.nl

Copyright: BioFach, Newsletter vom 18.09.2009

(LID) - Lebensmittel sollten nach den Wünschen der Konsumenten möglichst aus der eigenen Region kommen, keine chemischen Zusatzstoffe enthalten und nicht aus Massentierhaltung stammen.

Weiterlesen

Positive Rolle der biologischen Landwirtschaft im Kampf gegen Klimawandel herausgestellt

Am 22. September 2009 nahm Helmy Abouleish, Geschäftsführer der SEKEM-Gruppe aus Ägypten, am "UN Leadership Forum on Climate Change" unter der Schirmherrschaft des UNO-Generalsekretärs Ban Ki-moon teil.

Weiterlesen

Nach oben