Brasilien durchläuft aktuell bewegte Zeiten, die einen tiefgreifenden gesellschaftliche Wandel aufzeigen. Vom 27. bis 30. Juni 2013 trifft sich die internationale Bio-Branche in São Paulo und damit der Grossstadt, von der die aktuelle Protestbewegung ausging. Die Bio Brazil Fair/BioFach América Latina im Bienal Pavilion des Ibirapuera Parks ihre Tore. Die diesjährige Messe steht im Zeichen des sehr starken Wachstum des brasilianischen Bio-Markts. 
 
Allein mit Bio-Produkten setzte Brasilien 2012 rund 727 Millionen US-Dollar um, wovon ein Drittel auf das Exportgeschäft entfällt. Aber auch der Binnenmarkt entwickelte sich seit den Neuerungen in der Bio-Gesetzgebung im Jahr 2011 positiv. Es gibt eine wachsende Zahl an Investoren im Bio-Segment und neue Unternehmen drängen auf den Markt. Die Einführung zahlreicher innovativer Bio-Produkte mit hohem Mehrwert zeigt zudem, dass der brasilianische Bio-Markt mehr als nur Obst und Gemüse zu bieten hat.
 
Die 2014 in Brasilien stattfindende Fußballweltmeisterschaft (oder eher die kritischen Stimmen dazu?) steigert das Marktpotenzial zusätzlich, indem sie bei der Bevölkerung die Themen Gesundheit und Wohlbefinden in den Fokus rückt. Ming Liu, Executive Coordinator bei „IPD Organics Brazil" erwartet im brasilianischen Bio-Markt bis 2014 einen Umsatzanstieg auf 970 Millionen US-Dollar. „Diesen erfreulichen Trend gab es bereits in den Vereinigten Staaten, Asien und Europa. Mit der fortschreitenden Globalisierung ist er nun nach Brasilien herübergeschwappt.”

Bio Brazil Fair/ BioFach América Latina: Als Duo am Start

Seit neun Jahren bringt die Bio Brazil Fair, Internationale Fachmesse für Bio-Produkte und Agrarökologie, Erzeuger, verarbeitende Unternehmen, Einkäufer und Kunden in einer einzigen Veranstaltung zusammen und trägt so zur Weiterentwicklung der Bio-Branche bei. Auf einer der größten brasilianischen Publikumsmessen des Segments stellen in diesem Jahr etwa 120 Unternehmen auf einer Fläche von über 7.000 Quadratmetern aus. Über 21.000 nationale und internationale Besucher werden erwartet, darunter Fachpublikum, aber auch Endverbraucher.

Die größte Neuerung in diesem Jahr ist die Partnerschaft mit der NürnbergMesse, dem Organisator der BIOFACH, Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, mit Ausgaben in Deutschland, Indien, China, Japan, den USA und Brasilien. Durch den Zusammenschluss von Bio Brazil Fair und BioFach América Latina wird die Veranstaltung zu einem weiteren wichtigen Termin im Kalender für internationale Bio-Messen und verbessert die Geschäftsmöglichkeiten von Bio-Produzenten und Einkäufern aus der ganzen Welt.

Internationale Konferenz: Hochkarätige Redner bestätigt

Gemeinsam mit Francal Feiras und der NürnbergMesse organisiert IPD Organics Brazil in diesem Jahr eine internationale Konferenz, auf der namhafte Sprecher aus der Bio-Szene Markttrends vorstellen sowie Bedeutung und Chancen brasilianischer Bio-Produkte auf dem Weltmarkt diskutieren.

Auch aktuelle Themen, wie beispielsweise Geschäftsmöglichkeiten und nachhaltiges Wirtschaften während der Fußballweltmeisterschaft 2014, stehen auf der Agenda. In diesem Zusammenhang sind auf jeden Fall auch von der Biobewegung gute Antworten auf die drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen gefragt. Vertreter von IFOAM, Organic Trade Association (USA), Canada Organic Trade Association und Organic Monitor haben ihre Teilnahme an der Konferenz bereits bestätigt. Die Vorträge sind kostenlos und finden am 27. und 28. Juni im Auditorium statt.

Premiere des Dokumentarfilms „Brasil Orgânico” 

Im Anschluss an die Konferenz feiert auf der Bio Brazil Fair/BioFach América Latina die Dokumentation „Brasil Orgânico (Organic Brazil)“ Premiere. Unter der Regie von Kátia Klock und Lícia Brancher erzählt der Film von Initiativen und Menschen, die sich in ihrem Leben der Landwirtschaft verschrieben haben – von der einfachen Bauernfamilie über den Großproduzenten, Agrarwissenschaftler, Ernährungsberater, Koch bis hin zum Manager aus der Lebensmittelindustrie. Die Filmpremiere findet am 28. Juni statt.

Parallelveranstaltung Naturaltech 2013 

Parallel zur Bio Brazil Fair/BioFach América Latina findet auf demselben Veranstaltungsgelände die neunte Naturaltech, Internationale Messe für Naturprodukte, natürliche Ernährung und Gesundheit, statt. Produzenten und Anbieter von Functional Food, Probiotika, Vollkorn-, Diät- und vegetarischen Produkten, Schonkost, Nahrungsergänzungsmitteln, Honig und Honiprodukten, Naturkosmetik sowie Ölen und Essenzen stellen hier aus.

Quelle und weitere Informatinoen: BioFach-Medienmitteilung

bionetz.ch-Kontakt: Peter Jossi

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben