Bio Suisse will es wissen: Wer ist der tüchtigste Jäter in der Schweiz? Welche Jäterin macht dem Unkraut am effektivsten den Garaus? An der ersten Jät-Schweizermeisterschaft am 5. Juli 2014 wird sich zeigen, wer die "goldene Hacke" letztlich gewinnt.

Dass der Anbau von biologischem Gemüse viel Handarbeit und Pflege erfordert, ist hinlänglich bekannt. Bio Suisse macht aus der bäuerlichen Alltagsarbeit eine spannende Herausforderung für alle: An der 1. Schweizer Jät-Meisterschaft kämpfen die Teilnehmenden alleine, in 5er-Gruppen oder Schulklassen um die "goldene Hacke" und andere tolle Preise.

Bei diesem einzigartigen Event geht es darum, eine festgelegte Strecke eines Bio-Rüeblifeldes zu jäten. Dabei zählt nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Qualität der gejäteten Fläche. Gejätet wird am Samstag 5. Juli 2014 auf dem Hof Wiesengrund der Familie Maag in Oberglatt ZH.

Quelle und weitere Informationen:

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben