Mitglieder-News

Bereits 1959 begann die Herstellung des ersten Birchermüeslis in biologischer Qualität. Nun wird die Erfolgsgeschichte weiter geschrieben. Die Bio- und Müesli-Pionierin bio-familia bringt unter der Marke «familia» eine neue Bio Linie in den Schweizer Detailhandel. 

Die Fruver AG lanciert PEAK PUNK®, die erste Marke für Sport-Ernährung, die ganz auf natürliche Zutaten setzt.

Bio Partner Schweiz AG gibt gute Resultate 2016 bekannt und verstärkt Verwaltungsrat.

Ein frisch aufgebrühter Tee aus verschiedenen Kräutern und Früchten, und ganz ohne Zucker. Das ist Vivitz aus dem Hause Biotta.

Gäbe es einen Oskar für Vielfältigkeit – er ginge an sie. Sie boostern, heilen und können sogar Sekt oder Selters aufpeppen. Hydrolate sind sanft und trotzdem stark in der Heilwirkung und haben deshalb in der Aromatherapie einen wichtigen Platz.

Nachdem bekannt wurde, dass Andreas Jiménez das Unternehmen verlässt, sind neue Lösungen für die Geschäftsleitung erarbeitet worden. 

Die drei FiBL in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich berichten. Der Tätigkeitsbericht 2016 gibt mit aufschlussreichen Texten und zahlreichen Bildern Einblick in die vielfältigen Aktivitäten des FiBL.

Die Genossenschaft Gran Alpin hat den Bio Grischun Preis 2017 erhalten. Dies als Anerkennung von 30 Jahren Einsatz für den Bergackerbau und als Ansporn das Engagement weiter zu führen.

Uni Sapon ist ein kleines Familienunternehmen im österreichischen Feldkirch, welches seit 1984 ökologische Reinigungsmittel entwickelt, erzeugt und vertreibt. Es wurde für seine Aktivitäten zum Klima- und Umweltschutz, zu Nachhaltigkeit und ökologischer Verantwortung mit dem Green Brands Austria Award 2016 augezeichnet.

„Bio Partner Schweiz AG ist ein Unternehmen mit grosser Strahlkraft im Schweizer Biohandel. Damit trägt sie zur Schonung der Umwelt und zu einer gesunden Ernährung bei. Das Bewusstsein für Nachhaltigkeit ist tief in der ganzen Firma verankert. Darum gewinnt Bio Partner einen Preis“, so Andrea Rieder, Jury Mitglied für den KMU-Nachhaltigkeitspreis der Zürcher Kantonalbank.

Nach oben