Mitglieder-News

Preis Bio Grischun für Anet Spengler (FiBL)

Was ist eine Biokuh? Hier ein Insidertipp: Anet Spengler (FiBL) fragen. Nutztierhaltung, standortgerechte Milchviehzucht oder das Verhalten von Milchkühen gehören zu den Schwerpunktthemen der Wissenschaftlerin. Und seit ein paar Wochen gehört ihr auch der Bio-Grischun-Preis 2014. Damit wurde eine...

Weiterlesen: Preis Bio Grischun für Anet Spengler (FiBL)

Bio Suisse-Haltung zu Landwirtschaftsinitiativen

Sowohl der Schweizer Bauernverband SBV als auch die Grünen Schweiz stehen hinter Initiativen, die sehr wichtige Fragen stellen. In beiden Volksinitiativen geht es um das Thema Ernährung. Stärkung der Inlandproduktion einerseits, Schweizer Standards für Importprodukte andererseits. «Beiden ...

Weiterlesen: Bio Suisse-Haltung zu Landwirtschaftsinitiativen

MundusVini BIOFACH 2014: 6x Gold für Delinat-Weine

Im Rahmen der «MUNDUSvini BIOFACH» wurde Delinat (bionetz.ch-Mitglied) mit einem wahren Medaillenregen ausgezeichnet: 6 x Gold für Delinat! Die Prämierungen bestätigen: Spitzenweine aus biologischem Anbau müssen nicht teuer sein! Einige der Gewinner-Weine sind der Delinat-Kundschaft bereits ...

Weiterlesen: MundusVini BIOFACH 2014: 6x Gold für Delinat-Weine

Qualitätsprämierung von Bio Suisse - Jetzt anmelden!

Welche Knospe-Produkte schmecken am Besten? Im Jahr 2014 findet die Qualitätsprämierung von Bio Suisse unter neuem Prüfsystem und mit neuer Leitung statt. Die Produkte können zur Prüfung und Prämierung noch bis am 28. Februar 2014. Informationen: Anmeldeunterlagen Reglement ...

Weiterlesen: Qualitätsprämierung von Bio Suisse - Jetzt anmelden!

SIPPO Pavilion BIOFACH 2014 - Innovation Tour for organic ingredients

Switzerland Global Enterprise will present nineteen companies from Colombia, Egypt, Indonesia, Peru, Ukraine and South Africa at BIOFACH 2014. Buyers and R&D can take part in our guided innovation tour at BIOFACH 2014 and experience organic natural ingredients and processed food products from ...

Weiterlesen: SIPPO Pavilion BIOFACH 2014 - Innovation Tour for organic ingredients

Interesse an Bioweinen steigt – kommen auch Sie auf den Geschmack!

Lebendiger Boden – kraftvolle Rebe – guter Wein: Der ganzheitliche Ansatz ist das Erfolgsprinzip im Biorebbau. Von Februar bis Juni 2014 organisiert der ausgewiesene Weinkenner Werner Müller von Vincultura zusammen mit erfahrenen Winzern und dem Partner Bio Suisse eine Reihe von Veranstaltungen...

Weiterlesen: Interesse an Bioweinen steigt – kommen auch Sie auf den Geschmack!

Knospe-Kino: Bio Suisse-Mitglieder- und Lizenznehmerporträts

In den letzten Jahren hat das "Knospe-Kino" in fast allen Regionen des Landes gedreht und Menschen mit ihrer Arbeit, mit ihrer Leidenschaft und ihrem Können in Sachen Biolandbau und Bioverarbeitung für die Marke Knospe hautnah ins Bild gerückt. Gleich vier neue Filme sind jetzt online. Alle der ...

Weiterlesen: Knospe-Kino: Bio Suisse-Mitglieder- und Lizenznehmerporträts

bio.inspecta: Reto Bruderer - neuer Bereichsleiter Verarbeitung und Handel

Reto Bruderer hat die Nachfolge von Philippe Schärrer als Bereichsleiter Verarbeitung und Handel ab Oktober 2013 übernommen. Herr Bruderer nimmt Einsitz in der Geschäftsleitung der bio.inspecta AG. Nach zwei Jahren als Bereichsleiter Verarbeitung und Handel bei bio.inspecta AG, hat sich Philippe...

Weiterlesen: bio.inspecta: Reto Bruderer - neuer Bereichsleiter Verarbeitung und Handel

Zwischen Zorn und Zärtlichkeit: Film über Schweizer Biobewegung jetzt online!

Der 2012 entstandene Film "Zwischen Zorn und Zärtlichkeit" ist jetzt online. Der filmische Blick auf die Geschichte der Schweizer Biobewegung ist in dieser neuen Form noch besser einsetzbar, z.B. zur Schulung jüngerer Mitarbeitenden in den Unternehmen und Organisationen der Biobranche. Der Bio-...

Weiterlesen: Zwischen Zorn und Zärtlichkeit: Film über Schweizer Biobewegung jetzt online!

Futterimporte - Was erlaubt die Bio Suisse - und warum?

Die Schweiz kann sich zu 60 Prozent mit Lebensmitteln aus dem eigenen Land versorgen. Der Rest muss importiert werden. Mit der zunehmenden Nachfrage nach Bio kommt auch Bio Suisse nicht aus ohne Importe - Futtermittelimporte zum Beispiel für die Produktion von Milch, Fleisch, Eiern. "Ich bin froh...

Weiterlesen: Futterimporte - Was erlaubt die Bio Suisse - und warum?

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben