Seit 1954 hat sich die bio-familia AG (bionetz.ch-Mitglied) der Umwelt verpflichtet. 1959 führte sie als erste Herstellerin das biologische Birchermüesli industriell her. Als Bio-Pionierin leistete sie dabei einen wichtigen Beitrag in der Förderung des biologischen Anbaus durch den Zukauf von Schweizer Bio-Rohstoffen. Viele weitere Massnahmen folgten in der fast 60 Jährigen Firmengeschichte. Heute ist die Müesli-Pionierin bio-familia dank ihrem kontinuierlichen Umweltengagement ein Vorzeige-Unternehmen.

Die ökologische Nachhaltigkeit ist tief in der Mission des Unternehmens verankert. So sind der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen und die kontinuierliche Reduktion des CO2- Ausstosses für bio-familia zentrale Themen. Daher besteht eine enge Zusammenarbeit mit der EnAW (Energie-Agentur der Wirtschaft).

P1090322Zertifikatsübergabe naturemade star EWO (v.l.n.r. P. Krummenacher EWO, P. Odermatt bio-familia, T. Baumgartner EWO)

Zahlreiche Umwelt-Massnahmen werden ergriffen wie beispielsweise der Einsatz von Sonnenkollektoren, die Steuerung der umweltrelevanten Prozesse über ein modernes Gebäudeleitsystem, die Wärmerückgewinnung und die Nutzung von Grundwasser als Energiequelle.

Ökostrom naturemade star

Bereits seit 2007 bezieht bio-familia Ökostrom aus dem lokalen Trinkwasserkraftwerk Sachseln. Die Qualitätsbezeichnung naturemade star bürgt für reinste Stromqualität ohne Umweltbelastung. Durch das Engagement der lokalen Energiepartner wurde es bio-familia ab Januar 2013 ermöglicht, zu 100% Ökostrom naturemade star zu beziehen.

Am 26. Februar 2013 erfolgte die feierliche Übergabe des Schildes, welches auf den Ökostrom naturemade star hinweist. Dieses wurde von Frau Ursula Stocker, vom Verein für umweltgerechte Energie (VUE) an Herrn Peter Odermatt (CEO, bio-familia) und Herrn Hans Blum (Umweltbeauftragter, bio-familia) übergeben.

Umweltfreundliche Produktionsweise

Ein weiteres Pilotprojekt leitete bio-familia im 2011 mit den Verpackungen von familia Birchermüesli in einer klimaneutralen Folie ein. CO2, das bei der Herstellung des Verpackungsmaterials nicht vermieden werden kann, wird in einem Klimaprojekt von myclimate kompensiert.

bio-familia nimmt Mehrkosten für die Realisierung der Umwelt-Massnahmen in Kauf. Und Engagement zahlt sich für die Umwelt aus, denn in den letzten fünf Jahren konnte der CO2- Ausstoss bereits um 25% gesenkt, die Energieeffizienz um 50% gesteigert und der Verbrauch an Heizöl um 70% reduziert werden (70'000 Liter pro Jahr).

So kommen die Konsumentinnen und Konsumenten in den Genuss von feinstem Müesli aus umsichtiger, umweltfreundlicher Produktionsweise.

Quelle und weitere Informationen: bio-familia AG

 

 

 

Nach oben