Ws. Die claro fair trade AG erzielte im abgeschlossenen Geschäftsjahr per 30. Juni 2011 einen Umsatz von 20,23 Millionen Franken. Dank konsequentem Kostenmanagement schliesst das finanziell solide Unternehmen mit einem Unternehmensgewinn von 125'111 Franken ab. Mit der Integration der Handelsaktivitäten von teartrade.ch verstärkt claro ihr Direktgeschäft mit Endkonsumenten.

Die claro fair trade AG erzielte im Geschäftsjahr 2010/11 einen Umsatz von 20,23 Millionen Franken (plus 0,5 Prozent). Damit scheint der Umsatzrückgang der letzten zwei Jahre gestoppt. (2007/08 wurde ein Umsatz von 27.16 Mio erreicht.) Im Schweizer Heimmarkt wuchs das Unternehmen um 5,9 Prozent auf 11,06 Millionen Franken. Im Exportgeschäft ging der Umsatz währungsbedingt um 5,4 Prozent auf 9,17 Millionen Franken zurück. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) konnte signifikant auf 584'965 Franken gesteigert werden (plus 63,3 Prozent). Dank einem konsequenten Kostenmanagement schliesst das Unternehmen mit einem Reingewinn von 125'111 Franken leicht über Vorjahr ab. Mit über 2 Millionen Franken Barmittel und einer Eigenkapitalquote von 60,2 Prozent steht das Unternehmen finanziell auf einem äusserst soliden Fundament.

Bei der Frage, wie sich der wachsende Inlandumsatz zusammensetze, wurden wir auf den später erscheinenden schriftlichen Jahresbericht verwiesen. Die claro fair trade AG gehört ja zu jenen Grossisten, welche nicht nur Retailer beliefern, sondern z.B. auch einen eigenen Internet-Shop betreiben. Die anstehende Integration eines bestehenden Internet-Shops (teartrade.ch) kann als Hinweis gesehen werden, dass in diesem Bereich Chancen gesehen werden und hier auch der Umsatzzuwachs des vergangenen Jahres stattgefunden haben könnte.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben