Die Aktivitäten der Firma SWISSGUM, mit Sitz in Kreuzlingen, Thurgau, basieren auf profunden Branchenkenntnissen und Erfahrungen in der Optimierung der Textur und Struktur von Lebensmitteln. SWISSGUM leistet damit einen wichtigen Beitrag an die zeitgemässe Weiterentwicklung der Bioverarbeitung. Die Basis dafür bilden ausgewählte biologische Rohstoffe, wie z. B. Bio-Johannisbrotkernmehl, Bio-Guarkernmehl, Bio-Stärken, Bio-Eiweisspulver oder Bio-Agar-Agar.

Peter Jossi - Die Stabilisierung mittels biologischer Binde- und Verdickungsmittel sowie moderner Technologien ist ein entscheidender Faktor für die Herstellung von konsumentenfreundlichen, innovativen und stabilen Bio-Lebensmitteln. Langjährige Erfahrung und kompetente technische Unterstützung vom Beginn der Entwicklung bis zur Lancierung eines Endproduktes sind entscheidende Voraussetzungen für die rasche Markteinführung und einen dauerhaften Erfolg.

Die Aktivitäten von SWISSGUM basieren auf profunden Branchenkenntnissen und Erfahrungen in der Optimierung der Textur und Struktur von Lebensmitteln. Das Hauptaugenmerk richtet sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Verkauf von innovativen und qualitativ hochwertigen Produkten. Seit vielen Jahren hat sich SWISSGUM auch im Bio-Bereich spezialisiert und bietet einen professionellen und zuverlässigen Service für den Produkterfolg der Kunden.

SWISSGUM Johannisbrotbaum 08 2014Johannisbrotbaum (Bild: SWISSGUM AG)

Vielseitig einsetzbare Bioprodukte

Ausgewählte biologische Rohstoffe, wie z. B. Bio-Johannisbrotkernmehl, Bio-Guarkernmehl, Bio-Stärken, Bio-Eiweisspulvern oder Bio-Agar-Agar bilden die Grundlage für die Entwicklung funktioneller Bio-Verdickungsmittel.
Einige der möglichen Anwendungsbereiche:

  • Regulation des Viskositätsverhaltens (z.B. Fliesseigenschaften)
  • Erhöhung des Aufschlagvolumens in Eiscrème und geschäumten Desserts
  • Verhinderung von Eiskristallbildung in Speiseeis während der Lagerung
  • Verbesserung der Konsistenz in Suppen, Saucen, Brotaufstrichen etc.
  • Optimierung des Mundgefühls in Getränken
  • Kontrolle der Produktelastizität in Frischkäseapplikationen und Schmelzkäse
  • Verhinderung von Eiweiss-Schädigungen während der Pasteurisation
  • Reduktion des Absinkens fester Bestandteile (z. B. in stückiger Fruchtzubereitung)

Die natürlichen Verdickungsmittel und Stabilisierungssysteme eignen sich für die verschiedensten Lebensmittelbereiche. Der Fokus richtet sich u.a. auf Applikationen wie Eiscrème, Milcheis, Sorbet, Softeis, fermentierte Milchprodukte, Frischkäse, Milchdrinks, Desserts, Schmelzkäse, Mayonnaise, Ketchup, Dressings, Getränke, Fruchtzubereitungen aber auch auf individuelle Spezialprodukte der Kunden.

SWISSGUM LBG 08 2014

BIO-Johannisbrot – von der Schote zum BIO-Pulver (Bild: SWISSGUM AG)

Zeitgemässe, naturnahe Biorezepturen

Die für Bio notwendigen Rohstoffe werden sorgfältig geprüft und getestet. Selbstverständlich werden sowohl der Anbau wie die Verarbeitung der Rohwaren streng kontrolliert und direkt vor Ort überwacht. Die daraus hergestellten Bioprodukte verfügen über die gängigen Biozertifizierungen und Anerkennungen durch verschiedene Labelorganisationen.

SWISSGUM leistet einen wichtigen Beitrag an die zeitgemässe Weiterentwicklung der Bioverarbeitung, wie sie z.B. das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) empfiehlt. In naturnahen Biorezepturen werden Zusatzstoffe immer häufiger in biozertifizierter Form eingesetzt oder durch Biozutaten mit den entsprechenden funktionellen Eigenschaften ersetzt.

Damit gehen viele Bioverarbeitungsunternehmen über das durch Verordnungen und Richtlinien geforderte Mass hinaus und bieten der Kundschaft einen echten Mehrwert.

Quellen und weitere Informationen:

Kontaktpersonen:

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben