Das Gesamtkonzept rund um «EMMA», die «Genossenschaft für Ernährung, Bewusstsein und ganzheitliche Entwicklung», kommt schrittweise zum Tragen. Die Website ist aufgebaut und enthält viel Neues aus der Welt der ganzheitlichen Ernährung. Für die weiteren Standbeine, das Bistro und der Laden in Oberglatt, ist die Eröffnung auf den 26. März 2015 vorgesehen.

Peter Jossi - Emma wurde im Oktober 2013 als gemeinnützige und nicht gewinnorientierte Genossenschaft gegründet. Gründervater und Präsident der Organisation ist der aus Affoltern a/Albis stammende Stefan Kessler. Der erweiterte Vorstand besteht aus fünf Personen. «EMMA ist ein zukunftsweisendes, gesellschaftlich sinnvolles, ökologisches Projekt, das Arbeitsplätze schafft und die regionale Entwicklung nachhaltig fördert. EMMA wertet damit den Standort Oberglatt sicherlich auf», argumentiert Stefan Kessler.

EMMA verzeichnet seit Gründung eine regelmässige Zuwachsrate an Genossenschaftern. Mit dem Start der Website wurden auch die Social Media-Kanäle geöffnet – und das Echo war gross. Die Initianten scheinen eine Marktlücke gewittert zu haben. Schon im Vorfeld wurde in der Lokalpresse viel berichtet. Per heute ist die Planung so weit vorangeschritten, dass die Initianten von einer Eröffnung auf Ende März 2015 ausgehen.

Pressefoto Stefan Kessler F2Stefan Kessler, Präsident von EMMA (Bild: EMMA)

Einmaliges Konzept - Einmaliges Credo

Der Tante Emma-Laden, der sympathische kleine Lebensmittelladen um die Ecke, der für die lokale Versorgung sorgte, kennen viele nur noch vom Hörensagen. Er war Synonym für intakte persönliche Bedienung und Beziehung, für Atmosphäre und Erlebnis! Durch den Siegeszug der Discounter ging diese Verkaufskultur endgültig verloren.

EMMA glaubt an das Comeback und die Zukunft von «Tante-Emma 2.0», an frische, gesunde und regionale Produkte, an den sozialen Austausch, Emotionalität und das an die Bedürfnisse der regionalen Bevölkerung angepasste Angebot und Öffnungszeiten.

Stefan Kessler erläutert das Sortiments- und Vermarktungskonzept: «In unserem Laden bieten wir ein ausgewähltes Sortiment von Bio-Lebensmitteln sowie Haushalt-Artikeln und Naturkosmetik an. Gesunde Ernährung ist gerade bei den kleinsten Erdenbürgern wichtig. Deshalb finden Sie bei uns auch Babynahrung und alles, was das Kinderherz begehrt. Wir orientieren uns an den strengen Lebensmittellabels, die uns auch helfen, beim Einkauf mit zu entscheiden. Wir führen auch ein Fleischsortiment. Allerdings sind wir der Meinung, wenn Fleisch, dann unbedingt aus einer tiergerechten, ethischen Haltung, denn das Tierwohl ist uns sehr wichtig. Kurze Lieferwege sind für uns selbstverständlich. Deshalb legen wir grossen Wert auf regionale Produkte!»

Einmalige Struktur

Die Struktur ist durchdacht und zieht sich von der Organisation über das Angebot bis zur Kommunikation. Sogar die Inneneinrichtung wurde vom renommierten Corporate Interior Spezialist BOID entworfen und trägt dem Unternehmen und seiner Philosophie zu 100% Rechnung. Aufgeteilt ist die Genossenschaft in einen Laden, in dem erlesene Produkte aus naturnaher, biologischer und nachhaltiger Produktion angeboten werden. Das Bistro soll Begegnungsstätte für Interessierte und Lokale gleichermassen sein. Auch hier wird Wert auf ein biologisches und werthaltendes Angebot gelegt.

Einmalige Veranstaltungen

Der Seminarbetrieb rundet das Angebot ab und funktioniert auch bereits operativ. Das Veranstaltungs-Programm umfasst inzwischen über 20 Seminare und Vorträge. Darunter finden sich bekannte Referenten wie Willi Fillinger (Philosoph), Christian Felber (Autor und internationaler Referent) sowie Dr. med. Rüdiger Dahlke (Arzt, Seminarleiter, Autor und Trainer). «Wir bieten ein umfassendes Seminarangebot verschiedener Disziplinen, vom philosophischen Feierabendgespräch bis hin zu intensiven Tagesseminaren mit internationalen Referentenkoryphäen», berichtet Pascale Bamert, Leiterin Forum bei EMMA, begeistert.

Quellen und weitere Informationen:

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben