In erster Linie will Christian Meier in seinem Bioladen «Buono - Delikatessen und Biofachhandel» in der Altstadt von Brugg ganz einfach authentische, feine und regionale Köstlichkeiten anbieten. Und die besten Delikatessen sind ja, wie man ja mittlerweile weiss, bio! Doch was wirklich zieht, sind supernette und superkompetente Menschen hinter der Theke, als BeraterInnen sowie auch an der Kasse.

buono 1975Christian Meier inmitten «seiner» Delikatessen.

Fausta Borsani (Text und Bilder)// Christian Meier wohnte in einer Wohngemeinschaft über einem kleinen Bioladen in Brugg, dann übernahm er 1992 den Laden und baute dessen Image um: hin zu einem exklusiven Delikatessenladen, der die Geschichte der Produkte inszeniert und den Ursprung und die Nähe zelebriert. Derart geschmeichelt kommen auch KundInnen in den Laden für die früher bio nach vergammelt und teuer roch.

Projekt direkt

Christian Meier kauft wo immer möglich direkt von ProduzentInnen in der Region Brugg ein. So kann er diese auch zu neuen Betriebszweigen inspirieren. Momentan sucht er zum Beispiel Rüebli, Brokkoli und Fenchel aus regionalem Bio-Anbau. Fühlt sich jemand berufen, ihm solches zu liefern? Die direkten und oft kurzen Lieferwege bedeuten Geschichten, intensive Geschmäcker und authentische, unverfälschte Produkte. Die KundInnen schätzen diese und auch die politische Entwicklung spiegelt dieses Bedürfnis wieder – etwa mit den hängigen Initiativen die die landwirtschaftliche Produktion betreffen – die Trinkwasserinitiative und die Pestizidinitiative.

Eleganz und Substanz

Der Laden ist luftig und elegant, auf das «Mise en Place» wird genau geachtet. Die 7 Teammitglieder arbeiten effizient und flüssig, sie sind teilweise schon seit Jahren eingespielt. Das ERP-System (ERP steht für Enterprise-Resource-Planning) sagt welches Produkt bei den KonsumentInnen auf Zustimmung stösst und welches durchfällt. Entsprechend wird eingekauft. Die Sortimentspflege mit zirka 3200 Produkten braucht einen guten betriebswirtschaftlichen Riecher: «Ich habe ein grosses Lager, da kann ich zum günstigsten Zeitpunkt einkaufen und so meine Preise auf einem guten Niveau halten», erklärt Christian Meier. Seine Preise dürfen nicht viel höher liegen als beim Grossverteiler.

Aktion mit Passion

Um sich mit anderen auszutauschen und im Einkauf zusammenzuarbeiten, hat Christian Meier die Bioladen-Vereinigung «vielgrün» mitbegründet. «Viele Themen, von der Etikettierung bis hin zum Einkauf und dem Austausch von Know-How, Tipps und Erfahrungen wollen wir mit möglichst vielen Bioläden gemeinsam angehen». So sieht er einige Ziele der jungen Genossenschaft.

Unsere Plattform, bionetz.ch dient ihm der Vernetzung und Weiterbildung an Fachveranstaltungen. Gemeinsame Aktionen wie der Bioladentag, der heuer am 26. Oktober gefeiert wird, sind für Christian Meier eine gute Gelegenheit, neue KundInnen anzusprechen: «Dieses Jahr machen wir am Bioladentag u.a. eine Degustation mit Emmer-Vollkorn-Brot und zwar so feines, dass sogar Männer und Kinder es gerne haben», lacht er.

eingang buono 1976Der Buono Bioladen in Brugg.

Buono – Delikatessen und Biofachhandel, www.buono.ch, Schulthess-Allee 1, 5200 Brugg.

Umsatz ca. 1.8 Millionen Franken pro Jahr, 7 Teammitglieder.

 

Nach oben