bionetz.ch Newsletter, 28.03.2018