Die Initiative zielt darauf ab, dass die weltweite Erderhitzung nicht über 1,5 Grad Celsius ansteigt. Dies ist nicht nur ein kritischer Wert, um gegen äusserst gravierende Folgen – wie Wirbelstürme, geschmolzene Eisschilde, Brände, Dürren, extreme Hitzewellen, globale Hungersnöte, klimabedingte Migrationsströme, veränderte Klimazonen etc. – überhaupt noch etwas ausrichten zu können. Über 1,5 °C droht das Risiko einer «Heisszeit», mit gänzlich anderen Lebensbedingungen, als heute.

Selbst der Bundesrat will seine Politik daher an dieser Obergrenze von 1,5 °C ausrichten. Aber de facto tut er es noch nicht. Und auch die Verfassung.

basel2030.ch

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
Veledes
VELEDES
veledes.ch
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben