Unverpackt ist hip. Stoffbeutel statt Plastik, nachfüllbare Flaschen statt Einweggläser: Verpackungsfreies Einkaufen liegt dank der Zero-Waste-Bewegung im Trend. Was Neo-Ökos seit dreissig Monaten tun, wird beim bionetz.ch-Mitglied Oekoladen Thun in der Oberen Hauptgasse schon seit über dreissig Jahren gemacht.

market 3176255 1280bild: pixabay.com

«Gemüse und Früchte kann man bei uns seit Beginn offen kaufen», sagt Schuster, der sich seit der Gründung für den Oekoladen engagiert und mit seiner Frau Marlen Feller seit 2017 die Co-Geschäftsleitung innehat. Nun sind sie zurück: Im Schaufenster, gleich neben der Ladentür, stehen über 20 Getreidetonnen, darin Säcke mit Hirse, Haferflocken, verschiedenen Pastasorten oder gedörrten Feigen. https://oekoladenthun.ch/

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben