Nachrichten

Hanspeter Bueler vor dem Oepfelladen in

An der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde Hanspeter Bühler vom Bionetz-Vorstand verabschiedet. Seine Arbeit für die Bio-Welt umfasst Jahrzehnte. Als junger Drogist hatte er sich bereits in den frühen 70 er Jahren bei der konventionellen Pharmawelt abgemeldet und sich für das Heilen durch Prophylaxe und Eigenverantwortung in Ernährungsfragen entschieden.

Mehr erfahren

Fleischproduktion traegt stark zu Klimagasen

Alle Treibhausgase zusammen betrachtet ist die Schweizer Nutztierhaltung für ungefähr 13 % der hierzulande ausgestossenen Treibhausgase verantwortlich. Und weltweit sind rund 14,5 % der von Menschen verursachten Treibhausgasemissionen auf die Nutztierhaltung zurückzuführen.

Mehr erfahren

reale

Wenn wir Argumente und Gegenargumente über die beiden Agrarinitiativen hören und lesen, so dürfen wir nicht vergessen, welche reale Fakten die Pestizid- und Trinkwasserinitiative motiviert haben. Es geht um die Umweltbelastung aus der Landwirtschaft, um den Schwund der Biodiversität und um unsere Gesundheit.

Mehr erfahren

Lebensmittelwarenkorb

Die Agrarinitiativen, die am 13. Juni zur Abstimmung kommen, provozieren emotionale Debatten. Sie hätten einen grossen Einfluss darauf, was in Zukunft in unseren Einkaufskörben landet. Im Folgenden fasst bionetz.ch die Argumente zum Thema Verteuerung von Lebensmitteln zusammen.

Mehr erfahren

Bio Tomaten

Selbst Tomaten zu pflanzen, lohnt sich. Sonnengereifte, erntefrische Früchte schmecken besonders fein. Sowohl bei Bio-Saatgut als auch bei Bio-Jungpflanzen wächst die Auswahl ständig. Mit einem tiefen Topf, etwas Bio-Dünger und einem Platz an der Sonne gelingt die Pflege kinderleicht.

Mehr erfahren

Aldi verkauft mehr

Letztes Jahr explodierte beim Schweizer Detailhändler die Nachfrage nach Bio-Produkten regelrecht: Um knapp 55 % schoss der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr nach oben. Auch in Zukunft will Aldi Suisse das Bio-Sortiment ausbauen und sagt: «Wir wollen Bio für alle».

Mehr erfahren

oerlik taproom

Die Brauerei Oerlikon ist noch jung. Den Grundstein zur Brauerei legte Daniel Frei im 2015 bei sich zu Hause in Oerlikon in der Küche, wo er das erste Bier braute. Als er ein Jahr später die Wohnung mit einem Biersud flutete, bat ihn seine Frau, seine Brauaktivitäten in externe Räumlichkeiten zu verlagern. Im 2021 strebt die Brauerei trotz Pandemie einen Bierausstoss von 480 bis 600 Hektolitern an.

Mehr erfahren

Fragen zur

Welche Auswirkungen die Umsetzung der Trinkwasserinitiative hätte, über die wir am 13. Juni abstimmen, darüber wird viel diskutiert. Bionetz.ch bringt Antworten auf drei häufige Fragen.

Mehr erfahren

So werden die Entscheide der Bioverbaende

Am 13. Juni können die Wahlberechtigten in der Schweiz Pestizide dauerhaft verbieten und die Agrarsubventionen zugunsten von Bio umverteilen. Doch die Bio-Hersteller und Händler haben sind dagegen. Eine Aussensicht von Biohandel.de mit dessen freundlicher Publikations-Genehmigung.

Mehr erfahren

die zukunft ist

Die Pestizidindustrie hält an Mythen fest, die ihr Business stützen: ohne Pestizide gäbe es viel weniger Erträge, weniger zu essen, schlechtere und teuere Lebensmittel u.a. Doch es gibt auch eine andere Sicht, eine die Mut macht, auf Pestizide - zuerst auf die synthetischen - zu verzichten. Die 7 Mythen - entmystifisziert.

Mehr erfahren

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
Veledes
VELEDES
veledes.ch
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben