Nachrichten

Bio Marché 2017 – ein Fest für alle Sinne

Wer sich letzten Sonntag der Altstadt von Zofingen vom Bahnhof her näherte, dem schlugen feine Düfte und fröhliche Klänge entgegen. Der Bio Marché lockte nun schon zum 18. Mal mit Bio-Köstlichkeiten aus aller Welt und mit regionalen Produkten aus der Schweiz. Nicht nur Nasen und Ohren der BesucherInnen durften sich am vielfältigen Angebot der rund 200 AusstellerInnen erfreuen. An den bunten, liebevoll hergerichteten Ständen konnte man von Kräutersalz über Joghurt, von Beeren und Salami bis hin zu Sirup und Wein und noch vieles mehr probieren: so kamen auch Augen und Gaumen nicht zu kurz.

Fair und nochmal fair - Naturseife Dr. Bronner’s

Dr. Bronner’s Naturseife ist bio und fair. Am Anfang steht der Bioanbau der Rohstoffe, dann kommen die fairen Preise für die Kleinbauern und die guten Löhne für die ArbeiterInnen.

dr bronners produkteDr Bronner's Produkte. BIld: zVg

Das sind die Grundsätze der führenden US Naturseife Dr. Bronner’s. Seit 2014 ist diese Marke, die 1948 gegründet wurde und auf einer konsequent nachhaltigen Wertschöpfungskette aufbaut, auf dem Schweizer Markt erfolgreich. Wieso? Weil wir Schweizer weltweit am meisten für Fair Trade Produkte ausgeben und weil es die konsequenteste Biokosmetikmarke weltweit ist - sie ist mehrfach zertifiziert, u.a. mit dem Fair for Life Zertifikat der Biostiftung Schweiz. Die Seifen sind für sage und schreibe 18 Anwendungsmöglichkeiten geeignet: nicht nur für Gesicht und Körper, sondern auch von Wäschewaschen bis Haarepflegen, von Rasur bis Bodenreinigung. Der natürliche Schaum bietet ein angemehmes Pflegeerlebnis ohne Chemie, die Preise sind moderat und die Flaschen sehen im Retro-Design einfach toll aus. pdfZur Firmenphilosophie. 6.85 MB 

Schweizer Biowinzer des Jahres aus Walensee

Der Schweizer Bioweinbau hat Erfolg. Das lässt sich unter anderem an steigenden Rebflächen ablesen. Dieses Jahr steht eine Region und ihre Weine im Rampenlicht: Die Weine vom Ufer des Walensees im Kanton St. Gallen. Dabei sind jene des Biowinzer des Jahres 2017, Marco Casanova.

Amazon kauft die weltgrösste Bio-Supermarktkette

US-Konzern Amazon hat die US-amerikanische Bio-Supermarktkette Whole Foods Market für rund 13,7 Milliarden Dollar gekauft.

Zu wenig Biofleisch auf dem Markt

Die Nachfrage nach Biofleisch übersteigt das Angebot. Grössere Engpässe gibt es beispielsweise bei weniger hochwertigen Stücken vom Rind etwa für Geschnetzeltes sowie bei Poulet und Schweinefleisch.

Lebensmittelpreise sollen Kosten der Allgemeinheit beinhalten

Der Agrarökonom Christian Schader vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) erklärt in der 3sat-Sendung Nano, warum die Preise unserer Lebensmittel, die Kosten für Folgeschäden beinhalten sollten.

Unsere Nachbarn, die Deutschen, wollen Wandel in der Agrarpolitik

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen will eine ökologischere Landwirtschaftspolitik. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des WWF Deutschland.

Biopflanzenzüchtung: Bio von Anfang an

Am Bioackerbautag vom 8. Juni auf dem Betrieb «Grand Champ« von Frédéric Zosso ging es an mehreren Posten um Biopflanzenzüchtung.

Viele neue Bioläden in Frankreich

Unser Nachbarland erlebt die Eröffnung neuer Bioläden im grossen Stil. Das südfranzösische Aix-en-Provence hat am meisten Bioläden: 1 auf 10'000 Einwohner!

Neueste Entwicklungen am Bio-Ackerbautag

Der 6. Bio-Ackerbautag hat eindrücklich gezeigt: Der Anlass ist eine etablierte Plattform für den Austausch zwischen Praxis, Markt, Beratung und Forschung. Rund 1500 Personen haben sich auf dem Knospe-Hof von Frédéric Zosso in Cournillens FR über Anbautechnik, neue Sorten und die Marktentwicklung im Bio-Ackerbau informiert.


2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben