Nachrichten

Rispentomaten

Beim Gemüse sind die Preisunterschiede zwischen Nicht-Bio und Bio besonders gross. Biologisch produzierte Rispentomaten waren im Juni 105 Prozent teurer als konventionelle. Die KonsumentInnen sind aber nicht bereit, so viel mehr zu zahlen. Warum senken die Detailhändler die Preise für besser produzierte, ökologische und tierfreundliche Lebensmittel nicht? Weil sie an den nominell höheren Margen gut verdienen.

Mehr erfahren

Brugg

Eins von Sängers Dino Brandãos Lieblingsorte im kleinen malerischen Städchen Brugg ist der Bioladen «Buono». In Brugg, da kommen Aare, Reuss und Limmat zusammen aber auch über 3200 Bio-Produkte, Delikatessen und Spezialitäten im Buono.

Mehr erfahren

Iris fuer

Wie der Schmetterling erfährt auch die die Haut eine Form der Metamorphose. Die normale Haut alle 30, Kinderhaut alle 15 und die reife Haut rund alle 60 Tage. Mit Aromatherapie wird dieser Zyklus sanft unterstützt,  die ätherischen Öle können tief in die Hautschichten eindringen. Die Iris Anti-Ageing Prebiotic Linie von «farfalla» ist für reife Haut ein Segen.

Mehr erfahren

schweizer

Die Schweizer Landwirtschaft koste mehr als sie nützt. Sie belaste KonsumentInnen und SteuerzahlerInnen - und unsere Umwelt in bedrohlichem Ausmass. Die starke Bauernlobby verhindere Handel und behindere die übrige Wirtschaft. Die Detailhandelsriesen Coop und Migros profitieren. Das ist die Quintessenz eines NZZ-Artikels.

Mehr erfahren

Enoki

Im Herzen der Schweiz, züchtet die Firma Kernser-Edelpilze geschmacksintensive und vom Aroma her an Wildpilze erinnernde Bio-Edelpilze. Die Zucht findet auf selbst hergestelltem Pilzsubstrat mit Schweizer Holz in modernen Produktionsräume statt.

Mehr erfahren

Biodiversitaet

Ein neuer Bericht der internationalen Vereinigung der ökologischen Landbaubewegungen (IFOAM) hebt den Beitrag der Bio-Landwirtschaft zum Schutz der biologischen Vielfalt in Europa hervor. Der Verzicht auf synthetischen Stickstoffdünger und andere Praktiken des Bio-Landbaus fördern die Vielfalt von Pflanzen und Tieren.

Mehr erfahren

Schweine

Die Wettbewerbkommission erachtet eine Branchenvereinbarung, um Biofleisch im Vergleich zu  konventionellem Fleisch günstiger zu machen, als unzulässig, weil es gegen das Kartellgesetz verstossen würde.

Mehr erfahren

Oepfelbaum Uster

Die Generalversammlung des Öpfelbaums vom 7. Juli 2021 hat dem finanziellen Sanierungsplan von Bio Partner deutlich zugestimmt. Dadurch wird Bio Partner Hauptaktionär des Bioladens in Uster.

Mehr erfahren

Diplomlehrgang Bio

Mit dem vielseitigen Ausbildungslehrgang Diplomlehrgang Bio-Reform Spezialist/-in vermittelt VELEDES das Fachwissen, aber auch die soziale Kompetenz im Bereich Bio und Reform.

Mehr erfahren

Bio Partner und Biolade

Der Biolade Bade, direkt am Bahnhof Baden, ist eine echte Bio-Oase, die für Nachhaltigkeit und gesunde, ausgewogene Ernährung steht. Eine treue Stammkundschaft, ergänzt mit der Bahnhofsfrequenz, schätzt das hausgemachte Take-away- Angebot. Für eine nachhaltige Zukunft spannt der schöne Laden nun mit Bio Partner eng zusammen.

Mehr erfahren

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
Veledes
VELEDES
veledes.ch
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben