Branchen-News

soap nuts 4032858

Wäsche und Ökologie

Der feine Duft frisch gewaschener Wäsche ist für uns der Inbegriff der Sauberkeit. Doch Wäsche waschen zählt zu den am meisten umweltbelastenden Tätigkeiten im Haushalt. Jedes Waschmittel enthält Stoffe, die der Umwelt schaden. Sie schaden den Lebewesen im Wasser oder reichern sich in der Umwelt an.

water jet 482504

Fungizid im Trinkwasser

Dort wo viel geackert wird, da ist das Trinkwasser möglicherweise mit Chlorothalonil verseucht. Dies ist ein Fungizid, das im Obst-, Wein- und Getreideanbau eingesetzt wird. Im Jahr 2017 kamen über 45 Tonnen dieses Pestizides über den Ladentisch und in die Umwelt. Der Stoff steht im Verdacht, krebserregend und genverändernd zu wirken.

deo creme 1597048

Schwitzen ohne Misstöne

Im Sommer, beim Sport und beim Wandern schwitzen wir - das ist gesund und gut. Wenn nur nicht ein unangenehmer Geruch in die Nase steigen würde...

calf 790263

Massentierhaltung soll verboten werden

Die Volksinitiative «Keine Massentierhaltung in der Schweiz (Massentierhaltungsinitiative)» will die landwirtschaftliche Tierhaltung redimensionieren und wegkommen von der industriellen Massentierhaltung. Der Bund soll Kriterien für eine wirklich tierfreundliche Haltung festlegen, den Zugang ins Freie regeln, die Schlachtung und die maximale Gruppengrösse pro Stall bestimmen. Er soll auch Vorschriften über die Einfuhr erlassen. Für die Umsetzung der Initiative sind maximale Übergangsfristen von 25 Jahren vorgesehen.

wine 1079707

Manor mit mehr Bio - aus Frankreich

Manor gründet ein Joint Venture und kooperiert mit dem französischen Bio-Spezialisten Bio c' Bon. Mit der exklusiven Partnerschaft vergrössert Manor das Bio-Sortiment in den eigenen Supermärkten und unterstützt Bio c' Bon bei der Expansion in der Schweiz.

mushrooms 3069822

Bio und vegan - Foodtrends 2019

Käsefreie Alternativ-Produkte, Proteine aus Erbsen, pflanzliche Food-to-go: diese sind die veganen Hypes der Gastrounternehmen. Kompostierbare Verpackung wo nötig inklusive. 

medienmappe pflanzenschutz 1 precision

Bio gegen Pestizidplage

Die Pestizidthematik ist sehr aktuell, nicht zuletzt wegen den zwei heiss debattierten Volksinitiativen, die im Mai 2020 zur Abstimmung gelangen. WissenschaftlerInnen des Forschungsinstitutes für biologischen Landbau FiBL meldeten sich zu Wort und forderten im Wesentlichen das, was auch die Initianten wollen.

Bruno Martin

Vertrauen in die Natur

Der Weinbau verursacht nebst Obst- und Gemüseanbau die meisten Pestizidspritzungen. Es gibt Fachleute, die behaupten, ohne Pestizide würde der Weinbau zusammenbrechen. Aber immer mehr WinzerInnen zeigen erfolgreich, dass Wein, Natur und Biodiversität zusammengehen können - und dass die Gewitzten ganz auf Giftlerei verzichten können.

8779e4cf ad1b 4b1d 806c

Bioladentag 2019 - Anmeldungen noch möglich!

Am 26. Oktober steht der Bioladentag 2019 bevor. Er sensibilisiert KonsumentInnen für die Vielfalt der Schweizer Bioladen-Landschaft und macht ihnen bewusst, dass auch sie ein unabhängiges Biofachgeschäft in ihrer Nähe haben.

water 4188

Naturkosmetika nach der Sonne

Natürliche Pflege nach dem Sonnenbaden ist uneingeschränkt empfehlenswert. Zu diesem Ergebnis kommt Ökotest.


2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben