Branchen-News

Wir verlieren fruchtbaren

Während die Nachfrage nach landwirtschaftlicher Produktion immer weiter steigt, verlieren wir weltweit immer mehr von der zentralen Ressource für die Landwirtschaft: fruchtbare Böden. Eine Studie mit Schweizer Beteiligung zeigt einen Weg auf, das anzugehen.

Mehr erfahren

Biokonsumenten essen oft weniger

Familien, die sich biologisch ernähren geben nicht zwingend mehr aus für ihr Essen. Das zeigen Studien. Der Alnatura Gründer Götz Rehn erzählt im Interview mit der NZZ am Sonntag, dass Bio-KonsumentInnen auch weniger Fleisch essen und weniger wegwerfen.

Mehr erfahren

val poschiavo 1804321

Im Tal mit 4'500 Bewohnern werden heute über 130 Bio-Produkte hergestellt, die ausschliesslich aus Puschlaver Grundstoffen hergestellt werden – vom Brot über die Pizza bis hin zu Süssigkeiten. Seit man mit diesen radikal lokalen Bio-Produkten wirbt, steigen auch die Übernachtungszahlen von TouristInnen im Tal.

Mehr erfahren

coffe and cream

Der Demeter-Betrieb LindenGut am Rande der Rhön (Deutschland) setzt auf Vielfalt. Zu einem wichtigen Standbein hat sich die Geflügelhaltung entwickelt, bei der Betriebsleiterin Anja Lindner mit ungewöhnlichen Konzepten arbeitet. Das schönste: Die Hühner haben ihre eigene Security.

Mehr erfahren

Katzhof

Markus Schwegler und Claudia Meierhans bewirtschaften den Katzhof und setzen in ihrem biologischen Landwirtschaftsbetrieb verschiedene Grundsätze der Agrarökologie um. Markus Schwegler erklärt, wie ihnen eine naturnahe Landwirtschaft und Produktion mit verringertem ökologischem Fussabdruck gelingt.

Mehr erfahren

Biolandbau ist

Ein Bio-Feld weist eine 230 Prozent höhere Pflanzenvielfalt auf. Die ForscherInnen fanden zudem 90 Prozent mehr Regenwürmer in Bioparzellen. Und viel weniger Bodenerosion. Der konventionelle Anbau schneidet bei allen Umweltauswirkungen schlechter ab.

Mehr erfahren

konventionelle Blattsalate enthalten oft

Eine Studie des Forschungsinstituts für  biologischen Landbau FiBL von 2021 zeigt, dass bei 9 % der Bioprodukte auf dem Schweizer Markt Pestizidrückstände gefunden wurden. Bei den konventionellen Lebensmittel wurden die WissenschaftlerInnen bei 60 % fündig. Der Pestizidgehalt biologischer Produkte war durchschnittlich 35 mal tiefer als bei  konventionellen Lebensmitteln.

Mehr erfahren

Agrarlandschaft

Das junge von Urs Niggli gegründete Institut für Agrarökologie, geht im Bereich nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft neue Wege. Mit unabhängigen und auch unkonventionellen Konzepten stellen sich junge Wissenschaftlerinnen der Herausforderungen einer nachhaltigen und sicheren Lebensmittelversorgung für die Zukunft. 

Mehr erfahren

Mokae Falafel

Eine Mischung, die es in sich hat: biologische, lokale und naturbelassene Inhaltsstoffe, nachhaltige Verpackung und umweltverträglich sowie sozial produziert. Als vegi Schnitzel, Stäbli, Würfel, Burger und einiges mehr zuzubereiten.

Mehr erfahren

deutsches

Nachdem in der Schweiz sich zirka 40 % der Stimmenden für eine pestizidfreie Schweiz ausgesprochen haben, zeigt eine deutsche Studie: Die meisten Deutschen unterstützen das Anliegen «Pestizidausstieg».

Mehr erfahren

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
Veledes
VELEDES
veledes.ch
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben