×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1185

Jens Jung bäckt gutes, ehrliches Brot wie zu Grossvaters Zeiten. Alias John Baker hat er mit seiner Zürcher Backstube den Zeitgeist getroffen. Das Mitglied von bionetz.ch setzt ganz auf naturbelassene Zutaten.

Seit zwei Jahren betreibt Jens Jung, der Nachkomme einer Zürcher Bäckerfamilie, am Bahnhof Stadelhofen eine Backstube, wo er Backwaren nach alter Handwerkstradition herstellt. Die Brote, Gipfeli und Brioches von John Baker gehen weg wie frische Semmeln. Bionetz.ch-Webredaktorin Julia Antoniou hat einen Tag im Leben von Jens Jung nachgezeichnet. Hier ein Auszug aus ihrem Bericht:

Demeter und Spiritualität

«Für unsere Brote verwenden wir möglichst naturbelassene Zutaten. Bio ist für mich und mein Umfeld selbstverständlich. Für gewisse Produkte sind wir bereits Bio-Knospe-zertifiziert. Wir kommunizieren dies aber nicht gross. Meiner Meinung nach sollten sich konventionelle Betriebe als solche auszeichnen. Ich strebe auch die Demeter-Zertifizierung an. Mir gefällt der spirituelle Aspekt der Anthroposophie, der ein Bestandteil des Demeter-Gedankens ist. Spiritualität schafft einen Ausgleich in meinem Berufsleben. Es geht nicht nur ums Geschäftliche, sondern auch um das Menschliche, die Natur und den Umgang mit allem.»

John BakerBäckt nur mit besten Zutaten: Jens Jung vor seiner Backstube John Baker beim Bahnhof Stadelhofen (Foto: Julia Antoniou).

Lesen Sie den ganzen Bericht, der auf www.derarbeitsmarkt.ch erschienen ist. 

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben