Das im Jahr 2011 von der KTI neu eingeführte, reguläre Förderinstrument „Innovationsscheck“ wird aufgrund der grossen Nachfrage von Seiten der KMU weitergeführt. Ab dem 10. September 2012 können KMU ihre Gesuche bei der Kommission für Technologie und Innovation eingeben. Pro Innovationsscheck können wie üblich maximal 7‘500 Franken verrechnet werden.

Mit dem Innovationsscheck werden in erster Linie KMU angesprochen, die bisher nicht in wissenschaftsbasierte Innovationsprojekte investiert haben. Damit will die KTI den KMU den Einstieg in die wissenschaftsbasierte Innovationsförderung erleichtern. Für die Serie steht ein Gesamtbudget von 1 Mio. Schweizer Franken zur Verfügung. Pro Innovationsscheck können wie üblich maximal 7‘500 Franken verrechnet werden.

Innovationsscheck – leichter Einstieg in die F&E-Projektförderung

Die 4. Serie des Innovationsschecks ist thematisch offen. Gesuche im Bereich der Energieeffizienz, Energiesysteme und der Energiebereitstellung sind besonders willkommen. Die eingegangenen Gesuche werden von den Kommissionsmitgliedern evaluiert. Die Gesuche können ab dem 10. September 2012 und bis am 14. Dezember 2012 bei der KTI eingereicht werden. Die Vergabe der Innovationsschecks erfolgt bis längstens 28. Dezember 2012.

Was ist ein Innovationsscheck?

Mit dem Innovationsscheck können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) F&E-Leistungen von öffentlichen Forschungsinstitutionen in der Höhe von maximal 7‘500 Franken beziehen.

Die Innnovationsschecks sollen den Wissens- und Technologietransfer zwischen Forschungsinstitutionen und der Wirtschaft verstärken und so die schweizerische Forschungs- und Innovationsbasis verbreitern.Mit dem Innovationsscheck wird KMU ein Anreiz geboten, bei der Planung und Entwicklung neuer oder wesentlich verbesserter Produkte, Herstellungsverfahren oder Dienstleistungen mit Forschungsinstitution zusammen zu arbeiten.

Weitere Informationen: Innovationsscheck  / KTI-Mail-Kontakt 

Fragen, Ideen für Bio-Projekte? bionetz.ch-Kontakt: Peter Jossi


 

 

 

 

 

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben