"Zukunft pflanzen - Bio für 9 Milliarden", so heisst der Dokumentarfilm von Marie-Monique Robin, den Arte am Dienstag, 16. Oktober ausstrahlt, pünktlich zum Welternährungstag. "Kann man Landwirtschaft ohne Pestizide betreiben und doch die Welt ernähren?" ist die Frage, die der Film stellt und anhand von Beispielen aus aller Welt bejaht.

Das Beispiel aus Kenia zeigt die umweltfreundliche Push-Pull-Anbaumethode, deren Verbreitung Biovision unterstützt. Im Film kommt auch Hans Rudolf Herren, Präsident von Biovision zu Wort, zusammen mit Agrarökonomen, Wirtschaftswissenschaftlern und Vertretern internationaler Hilfsorganisationen.

Arte zeigt "Zukunft pflanzen - Bio für 9 Milliarden" am Dienstag, 16. Oktober 2012 um 20.15 Uhr, Wiederholung am Samstag, 20. Oktober um 14.40 Uhr.

Quelle: Biovision und weitere Informationen zum Film

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein...
Zeichen übrig
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
Veledes
VELEDES
veledes.ch
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben