Die ersten Demoflächen sind vorbereitet, denn in genau sechs Monaten findet am 12. Juni 2013 der 2. Schweizer Bio-Ackerbautag am Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Agrilogie von Grange-Verney in Moudon VD statt. Der Anlass wird auf eine noch breitere Trägerschaft als bisher abgestützt sein. Ab sofort steht interessierten Ausstellern die Möglichkeit zur Anmeldung offen.

Nachdem der 1. Schweizer Bio-Ackerbautag im Juni dieses Jahres über 500 Besucherinnen und Besucher auf den Strickhof ZH gelockt hat, knüpfen die Organisatoren mit einer zweiten Veranstaltung in der Westschweiz an diesen Erfolg an. Der 2. Schweizer Bio-Ackerbautag findet am 12. Juni 2013 am Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Agrilogie in Grange-Verney VD statt.

Bereits sind die ersten Demoflächen mit Raps und der Gründüngung für Mais vorbereitet, damit im kommenden Sommer wiederum Experten von Beratungs- und Forschungsinstitutionen an Fachposten auf dem Feld viel Wissenswertes über den Bio-Ackerbau vermitteln können.

Neben Getreidesortenversuchen, Demofeldern zu Mais und Ölsaaten sowie Informationsposten über die entsprechenden Märkte werden die Besucher Maschinendemonstrationen zur Unkrautregulierung und zur Einarbeitung von Gründüngung mitverfolgen können.

Die bisherigen Organisatoren Bio Suisse, das Forschungsinstitut für Biologischen Landbau (FiBL) und Sativa freuen sich, dass für die zweite Ausgabe eine erweiterte Trägerschaft mit von der Partie ist: Gastgeber wird das Landwirtschaftliche Bildungszentrum des Kantons Waadt - das Centre Agrilogie in Grange-Verney - sein und mit ProConseil auch organisatorisch an der Veranstaltung mitwirken. Die Forschungsanstalt Agroscope, die Beratungszentrale Agridea und die Bio-Genossenschaft Progana gehören dem Organisationskomitee an und tragen den Anlass auch fachlich mit.

Interessierten Organisationen und Firmen bietet sich die Möglichkeit, am 12. Juni 2013 in Grange-Verney ihre Dienstleistungen und Produkte mit einem Stand zu präsentieren oder sich als Sponsoren in der Biobranche zu positionieren. Sie können auf diese Weise von der Vielfalt der kommunikativen Dienstleistungen des 2. Schweizer Bio-Ackerbautags in der Romandie profitieren.

Quelle und weitere Informationen: Bio Suisse-Medienmitteilung

 

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben