Die achte Ausgabe der NATUR Messe findet während der letzten vier muba-Tage vom 28. Februar bis 3. März 2013 in den Hallen 4.0 und 4.U sowie auf dem Aussengelände beim Kongresszentrum Basel statt. Anbieter von nachhaltig hergestellten, fair und regional gehandelten Produkten stellen an der NATUR Messe ihr Angebot vor. Die Veranstalter erwarten wie in den Vorjahren rund 30'000 Besucherinnen und Besucher. Am 1. März findet parallel zur Messe zudem der NATUR Kongress, das NATUR Festival sowie am Abend die NATUR Gala statt.

8. NATUR Messe präsentiert eine Erlebniswelt für nachhaltige Lebensstile

Über 100 Aussteller präsentieren sich an der achten NATUR Messe in Basel. Am Stand von Manor können die Gäste die nachhaltigen Fashion-Neuheiten kennenlernen und bei Swiss Fair Trade Produkte aus fairem Handel entdecken. An der NATUR Messe startet der Naturaplan Bus von Coop seine Schweizer Tour. Drinnen erleben die Besucher überraschende Fakten zu Bio-Produkten, Bio-Bauern sowie Bio-Richtlinien.

Parallel dazu stellen Start-ups im «Markt der Zukunft» ihre zukunftsweisenden Projekte und innovativen Produkte vor. Der Kanton Aargau ist als Gastkanton an der NATUR Messe auf Besuch. Weitere Schwerpunktthemen sind Lebensmittel- und Textilabfälle sowie die Publikumsbefragung der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA zu den globalen«Sustainable Development Goals».

«Lebensmittel wegwerfen. Das ist dumm.»

 ProSpecieRara vergibt an ihrem Stand 4'000 Portionen Saatgut und motiviert die Besucher, die verschiedenen Tomatensorten auf ihrem Balkon anzubauen. «Lieber nackt als im Pelz!», appelliert der Schweizer Tierschutz an die Besucher. Wer möchte, kann beim Stand des STS seinen Pelzmantel abgeben und somit einen Beitrag an hilfsbedürftige Hirten in der Mongolei leisten. Mitten in der NATUR Messe präsentiert sich das Nachhaltigkeitspodium von Greenpeace und sun21, wo Gespräche mit bekannten Persönlichkeiten zu Themen wie Atomkraft und Bienenschutz stattfinden. Die Gäste sind willkommen, mitzudiskutieren.

«Lebensmittel wegwerfen. Das ist dumm.», gibt das Bundesamt für Landwirtschaft ohne Umwege kund. Die Ausstellung gibt Hinweise, wie mehr im Mund und weniger im Müll landet. Am Stand von Transa können die Besucher ihre alte Ausrüstung wie Skijacken und Rucksäcke vorbeibringen und mit einer kultigen Tasche nach Hause gehen. Ganz im Sinne von «Schluss mit Weg & Werf». Reisefreunde informieren sich bei den Expertinnen von fairunterwegs.ch über praktische Tipps zu ihren kommenden nachhaltigen Ferien.

Im Aussengelände überrascht der Künstler Christian Gonzenbach mit einem zwanzig Meter langen gestrandeten Walfisch, überwachsen mit Gras. In der Messehalle präsentiert das Kleintheater von Arjen Gerritsen aus Rotterdam sein «Jesus Miracle Lab». Die Besucher sind willkommen, in seinen Wohnwagen einzutreten und zu staunen. Sie werden sich nachhaltig daran erinnern. Die beiden Performances geben einen Vorgeschmack auf die Ausstellung «experimenta13: Natur Stadt Kunst», die zur gleichen Zeit im Kleinbasel stattfindet.

Unser Angebot für Familien mit Kindern

Familien mit Kindern erleben im Streichelzoo die Tiere des Bauernhofs Hatti aus nächster Nähe und können sich bei Krax dem Raben auf spannende Tiergeschichten freuen. Oder die Kinder besuchen die Recyclingbahn: eine Modelleisenbahn, die zu hundert Prozent aus Recyclingmaterial hergestellt ist. In der Sonderausstellung «Fisch und Lebensraum» präsentiert der Basler Fischereiverband mit zahlreichen Aquarien den Lebensraum Rhein in seinen vielen Facetten. An der Biomillionen-Show können die Messeteilnehmer ihr Wissen über Landschaft und Klimawandel testen und einen Transa-Gutschein im Wert von 600 Franken gewinnen. Geleitet wird die Show von den bekannten Moderatorinnen Susanne Hueber und Liza Andrea Kuster.

Quelle und weitere Informationen: NATUR

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben