Die Uelihof SAG verlegt ihren Geschäftssitz an die Industriestraße in Ebikon (Kanton Luzern) und baut ein zweistöckiges Gebäude mit Verarbeitungsbetrieb, Schlachthaus, Verkaufsladen, Büros und einer Wohnung, berichtet Rontaler. Der Bezug der Manufaktur ist im Oktober 2014 geplant.

Die Ueli-Hof AG steht für regionale, naturnahe und nachhaltige Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung. Mit dem Bau der Bio-Fleischmanufaktur will das Unternehmen neue Maßstäbe in Sachen Verarbeitung von tiergerecht erzeugtem Fleisch setzen. Künftig werden die Tiere vom Bio-Hof Mättiwil und von weiteren Bio-Bauern aus der Region im eigenen Hause geschlachtet und verarbeitet.

Nach den bereits bestehenden Fleischfachgeschäften in Luzern, Meggen und dem Hofladen in St. Niklausen wird mit dem Laden in Ebikon nun auch vierte Verkaufstelle eröffnet. Auch hier werden neben Frischfleisch- und Metzgerei-Erzeugnissen Käse, Molkereiprodukte, Obst und Gemüse sowie Wein und Gewürze in Bio-Qualität angeboten. Der Neubau in Ebikon wird zunächst Beschäftigung für 15 Personen bieten, die Unternehmer gehen davon aus, dass noch weitere Arbeitsplätze geschaffen werden. 

Ökologie und Nachhaltigkeit spielen im Unternehmen eine wichtige Rolle. So werden zum Beispiel umweltfreundliche Kältemittel eingesetzt und die Dachfläche wird für eine Photovoltaikanlage genutzt. Auch wurden bei der Vergabe von Arbeiten möglichst regionale Handwerker und Firmen berücksichtigt.

Quelle: Bio-Markt.info

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben