Vom 26. bis zum 28. September 2013 war das Baltimore Convention Center wieder Treffpunkt der internationalen Bio-Branche. Auf der BioFach America – All Things Organic und der parallel stattfindenden Natural Products Expo East informierten sich in diesem Jahr über 22.000 Besucher bei 1.200 Unternehmen, 175 davon auf der Fläche der BioFach America – All Things Organic. Bio ist und bleibt ein wichtiges Thema in den USA – das belegt auch der Zuwachs des US-Bio-Marktes um 11 % im Jahr 2012. Während der drei Veranstaltungstage boten sich Fachbesuchern und Ausstellern neben ausgezeichneten Geschäftsmöglichkeiten außerdem ein gewohnt hochkarätiges Programm auf der begleitenden Konferenz sowie zahlreiche abwechslungsreiche Workshops.

Der Veranstalter der Natural Products Expo East, New Hope Natural Media, ist mit dem Messeverlauf rundum zufrieden. Adam Andersen, Projektleiter: „Die Bereitschaft für einen sozialen Wandel nimmt immer weiter zu – das war auf der Natural Products Expo East und der BioFach America – All Things Organic wieder ganz deutlich zu spüren. Unsere Branche ist davon ungemein motiviert und wir treiben, aufbauend auf bereits gemachten Erfahrungen, neue Ziele voran.“ Von Seiten der NürnbergMesse gibt es ebenfalls positives Feedback. Katharina Neumann, Project Coordinator: „Auf der BioFach America – All Things Organic stellten 175 reine Bio-Anbieter aus 20 Ländern ihre Produkte aus. Die über 22.000 Besucher kamen aus über 90 Ländern. Brasilien, Rumänien, Argentinien und Mexico waren auch 2013 wieder mit einem Pavillon vertreten. Die erstmalige Teilnahme der Philippinen sowie die Rückkehr von El Salvador mit einem eigenen Pavillon sind ebenfalls erfreulich. Außerdem haben auf der Messe bereits zahlreiche Aussteller die Teilnahmeunterlagen für 2014 unterzeichnet. Für mich eine rundum gelungene Messe.“

Aussteller durchweg zufrieden

Nicht nur die Veranstalter von Natural Products Expo East und BioFach America – All Things Organic haben Positives zu berichten. Auch ausstellende Bio-Unternehmen finden ausschließlich lobende Worte. Alex Marinakos, leitende Geschäftsführerin des griechischen Olivenöl-Herstellers Capacious Ltd.: „Die Teilnahme an der BioFach America – All Things Organic war eine gute Entscheidung. Zahllose Fachbesucher kamen auf unseren Stand. Nachdem sie unser Olivenöl probiert hatten, hörten wir ausschließlich positives Feedback. Zudem ergaben sich vielversprechende neue Kontakte, die uns den Markteintritt in Nordamerika erleichtern. Sehr schön an dieser Messe finde ich im Übrigen den offenen Standbau. So hat man immer einen Rundumblick.“ Manyata Gera, Marketingassistentin bei Pure Diets India, Neu-Delhi, sagt: „Wir sind sehr zufrieden mit unserer Messeteilnahme. Die Atmosphäre war warmherzig und freundlich. Die BioFach America – All Things Organic ist eine inspirierende Branchenplattform und wir haben interessante Menschen kennengelernt. Wir sind uns sicher, das zahlt sich aus.“ Und auch Juan Carlos Ramírez, Marketingleiter bei PROESA, El Salvador, schwärmt von der Messeteilnahme: „Die BioFach America – All Things Organic war bestens organisiert und die Besucherqualität überzeugte. Wir knüpften viele Kontakte, aus denen sich kurz- und mittelfristige Geschäfte ergeben dürften. Dank zahlreichen Innovationen hielten die salvadorianischen Unternehmen außerdem problemlos mit größeren Ausstellern mit – das Interesse war enorm.“

Konferenz und Rahmenprogramm begeisterten die Branche

Auch diesmal überzeugte auf der BioFach America – All Things Organic ein informatives Workshop- und Seminarprogramm. Die Grundsatzrede von Dr. Raj Sisodia, Mitbegründer der Conscious Capitalism-Bewegung und Autor beim Wall Street Journal, war gut besucht und erntete viel Beifall. Er referierte über den Ansatz, wirtschaftlichen Wohlstand durch soziales Engagement zu steigern. Der Product-to-Shelf-Workshop mit Bill Whyte, Geschäftsführer des Naturkosmetik-Unternehmens Badger Company, stellte Jungunternehmern Ideallösungen aus den Bereichen Fundraising, Manufacturing, Branding and Packaging sowie Sales and Marketing vor und erntete damit ebenfalls viel Lob. „Ein Highlight waren in meinen Augen auch die „New Products Showcases“, denn in diesem Jahr zeigten neben amerikanischen Bio-Unternehmen auch Aussteller aus Großbritannien, Brasilien und Griechenland ihre Innovationen. Diese Plattform bietet die Chance, zusätzliche Aufmerksamkeit auf den eigenen Messestand zu ziehen. Einfach super!“, ergänzt Katharina Neumann. Beim gut besuchten Tabletop-Event „Organic Harvest Festival“ am Vorabend der Messe testeten Besucher in ungezwungenem Rahmen unter freiem Himmel ein großes Angebot an Bio-Lebensmitteln. Live-Musik und ein kleiner Umtrunk boten die optimale Atmosphäre für persönliche Gespräche zwischen Ausstellern und Fachbesuchern. So war die BioFach America – All Things Organic 2013 nicht nur ideale Handels- und Vernetzungsplattform, sondern auch geselliger Branchentreff.
 
Quelle und weitere Informationen: BIOFACH-Medienmitteilung

Termin vormerken

Die nächste BIOFACH AMERICA – All Things Organic findet gemeinsam mit der Natural Products Expo East vom 18. bis 20. September 2014 in Baltimore statt.

Weitere BIOFACH WORLD-Termine

  • BIOFACH und VIVANESS, Nürnberg: 12. – 15. Februar 2014
  • BioFach Japan, Tokio: 31. Oktober – 2. November 2013
  • BioFach India, Bangalore: 14. – 16. November 2013
  • BIOFACH CHINA, Shanghai: 22. – 24. Mai 2014
  • BIOFACH AMERICA LATINA, São Paulo: 4. –7. Juni 2014

 

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben