Der Schweizer Markt für handwerkliche Lebensmittelprodukte findet wieder vom 8.–10. November 2013 statt! Der «Slow Food Market» steht für Qualität, Tradition, regionale Werte, Ökologie und Nachhaltigkeit gegenüber Mensch und Natur. In diesem Sinne setzt sich die Non-Profit Organisation Slow Food seit 20 Jahren für die Rückbesinnung auf gute Ernährungstraditionen und auf handwerklich gefertigte Spezialitäten der Region ein.

Aus diesem Grund wurde vor über 10 Jahren zuerst in Italien, dann in Deutschland und seit 2011 auch in der Schweiz eine Messe für handwerkliche Lebensmittelprodukte geschaffen. Der „Markt des guten Geschmacks“ ist eine Messe für Endverbraucher und Fachbesucher, wo Konsumenten zu Ko-Produzenten werden. Sie ist darüber hinaus eine Plattform für Landwirte, Lebensmittelerzeuger und Gastwirte.

SFM 12 P 061 klImpressionen vom Slow Food Market 2012

Sie bringen die angenehmen Geschmackserinnerungen unserer Kindheit mit nach Zürich: für die würzigen Tomaten aus dem Küchengarten, für den Braten, der noch nach Schwein schmeckt, für das Brot, das nach Korn und Hefe duftet, den Wein, der wie die Landschaft schmeckt, in der er gewachsen ist und die Wurst, die an die frische Schlachtschüssel erinnert. Slow Food sensibilisiert Menschen, die Wert auf Geschmack, Produktvielfalt, traditionelle und regionale «Trouvailles» und wo immer möglich auf einen persönlichen Kontakt zum Hersteller legen. Neue Spezialitäten können entdeckt werden und mehr über ihre Herstellung, die Geschichte und Tradition direkt vom Fachmann oder der Fachfrau erfahren werden. Gleichermaßen ist es möglich Produkte zu degustieren, zu vergleichen und zu kaufen.

Rahmenprogramm auf dem Slow Food Market 2013

Eine Showküche, die Sie mit kulinarischen Leckerbissen verwöhnt; Laboratori del Gusto, die Ihren Geschmack kitzeln und Sie hinter die Kulissen der Produkte und ihrer Macher locken; Diskussionen mit Gourmets aus Gastronomie, Produktion und Medien, die sich lustvoll zum Essen mit Genuss austauschen; Baristi, die Sie mit alten und neuen Kaffeesorten verwöhnen; Düfte und Geschmäcker, die all Ihre Sinne zu Höchstleistungen herausfordern – Slow Food Market, das sind drei Tage Genuss pur!

SFM 12 P 048 klImpressionen vom Slow Food Market 2012

Laboratori del Gusto

Wie degustiert man Weine aus dem Piemont richtig; welche Bergkartoffeln sind die besten; welcher Wein passt zu welchem Käse; was für Genussmomente bescheren einem die Slow Food Produkte; wie munden verschiedene in Holz gereifte Käse? Nach Ihrem Besuch eines oder mehrerer Laboratori werden Sie die Marktprodukte mit anderen Augen sehen. Buchen Sie Ihre Teilnahme an den verschiedenen Laboratori frühzeitig, am besten jetzt!

Informationen

«Slow Food Market» auf einen Blick

Ausstellerverzeichnis

Rahmenprogramm

 


 

 

 

 

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben