Am 12. Februar wird die Jubiläumstorte der BIOFACH gemeinsam mit den Gründern angeschnitten. Dann nämlich öffnet die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel zum 25. Mal. Seit 1999 findet sie in Nürnberg statt. Für vier inspirierende Messetage werden 2014 erneut Branchenvertreter aus aller Herren Länder und über alle Vertriebskanäle hinweg erwartet – zuletzt waren es über 40.000 aus mehr als 130 Nationen. 2.235 Aussteller, 70 % davon international, präsentieren sich auf dem Messe-Duo dem Fachpublikum. Düfte und Aromen aus aller Welt liegen in der Luft, Bio-Genuss und Fachwissen präsentieren sich nirgendwo sonst in vergleichbarer Atmosphäre und Qualität oder auf ähnlich großer Fläche. 42.328 qm Netto sind belegt. Erstmals finden BIOFACH und VIVANESS, Internationale Fachmesse für Naturkosmetik, im 2013 vorgestellten neuen Design statt. Nahrung nicht nur für den Körper, sondern auch für den Geist gilt es gleich am ersten Messetag zu genießen: Zukunftsforscherin Hanni Rützler stellt ihre Trend- und Potenzialanalyse für die Bio-Branche vor.

Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung, NürnbergMesse: „Seit 25 Jahren findet die BIOFACH statt und ist zum Pflichttermin im jährlichen Messekalender geworden. Den Erfolg von Branche und Messe verdanken wir einerseits den Pionieren und den starken Wurzeln der Öko-Land- und Lebensmittelwirtschaft. Andererseits aber auch jenen, die der Branche heute weiterhin Flügel verleihen. Und beides ist notwendig – Wurzeln und Flügel. Wie zukünftige Chancen und Herausforderungen aussehen, diskutieren Aussteller und Besucher in den nächsten Tagen in Nürnberg. Wir freuen uns gemeinsam mit allen Akteuren auf vier inspirierende Messetage!"

Im Fokus: Organic 3.0

Schwerpunktthema der BIOFACH 2014 ist die Zukunft der Bio-Land- und Lebensmittelwirtschaft, Organic 3.0. Branche und Messe rücken zentrale Fragen in den Fokus wie zum Beispiel: „Wohin will und wohin soll sich Bio entwickeln? Was sind aktuelle Ziele und zukünftige Herausforderungen? Antworten hierauf gibt unter anderem die Studie Organic 3.0, die Hanni Rützler, Zukunftsinstitut, Wien (A), neben ihrer Keynote im Rahmen der offiziellen Eröffnung auch in der Auftaktveranstaltung des diesjährigen Kongresses präsentieren wird. Rund um die für die Bio-Branche besonders relevanten sechs Megatrends Individualisierung, Konnektivität, Neo-Ökologie, Globalisierung, Gesundheit und Mobilität leitet die Studie drei Cluster ab, auf die besonderes Augenmerk gelegt wird. Globalkultur, Gesundheits-Bio-Grafie und Alltagsbio, so lauten die zentralen Diskussionsfelder, die den Sektor nicht nur vier Messetage lang bewegen werden.

Biofach2013 T2101Die Branche trifft sich wieder an der BIOFACH/ VIVANESS (Bild:BIOFACH).

Im Messegeschehen: Highlights neu erleben

2.235 Aussteller haben sich für die Jubiläumsausgabe der BIOFACH sowie die VIVANESS angekündigt. Sie reisen aus 76 Ländern nach Nürnberg. Das Messe-Duo bietet auf einer Fläche von 42.328 qm netto auch 2014 wieder ein umfassendes Gesamtbild des globalen Bio-Lebensmittelsektors. In die Top 5 der BIOFACH-Aussteller haben es neben Deutschland mit 606 Ausstellern Italien (326), Spanien (113), Frankreich (111) und die Niederlande (85) geschafft. Um bei einem solch großen Angebot Orientierung zu schaffen und maßgeschneiderte Angebote für Händler zu präsentieren, wurden in diesem Jahr die Highlights neu gruppiert, und zwar in die fünf Cluster Trends und Innovationen, Erlebniswelten, Fachhandelstreff, Generation Zukunft sowie Kongress.

Trends und Innovationen finden Aussteller und Besucher gebündelt an den beiden Neuheitenständen. 649 innovative und inspirierende Produkte gilt es dort zu erleben (BIOFACH Neuheitenstand: 496, VIVANESS-Novelties: 153). Neu 2014: Eine eigene Kategorie für vegane Lebensmittel mit 111 Köstlichkeiten. Aus den Einreichungen des gesamten Neuheitenstandes wählen die Fachbesucher 2014 bereits zum vierten Mal den Best New Product Award. Nicht versäumen sollten Trendscouts zudem den Stand der jungen innovativen Unternehmen, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird und an dem sich in diesem Jahr 32 Aussteller präsentieren.

Biofach2013 T0200Wohin zuerst? (Bild: BIOFACH)

Fünf Erlebniswelten entdecken Einkäufer zur BIOFACH 2014: Käse, Olivenöl, Wein, Fisch und Kaffee. Praxisnah können Fachhändler sich dort bei ausgewiesenen Experten fundiert über das jeweilige Sortiment informieren, das Produkt probieren und sich für das eigene Geschäft inspirieren lassen. Der Fachhandelstreff mit seinem speziellen Programm bildet den zentralen Ort der Kommunikation für den Fachhandel. Zur Generation Zukunft zählen die erweiterte Jobbörse mit der Gruppierung der Aussteller für Bildung Arbeit Perspektive und der Karrieretreff. Teil dieses Clusters ist zudem der Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft, der am Freitag, 14.02., 10:00 Uhr auf der Sonderfläche Generation Zukunft erstmals verliehen wird. Der Kongress bildet einen integralen Bestandteil der Veranstaltung, dient mit hochkarätigem Programm als Plattform für Information sowie Wissenstransfer und bietet vielfältige Möglichkeiten zum Austausch für die Branche.

Im Gespräch: Kongressprogramm der Jubiläumsweltleitmesse

Udo Funke, Leiter Veranstaltungen BIOFACH und VIVANESS: „2014 wartet der Kongress erneut mit einer Vielzahl an Highlights auf. Mit unserem Call for Ideas haben wir eine beeindruckende Anzahl fachlich fundierter und impulsgebender Themenvorschläge aus der Branche erhalten. Durch die neu gewählte klarere Struktur können unsere Besucher noch leichter Messe und Kongress kombinieren. Zu den Highlights zählen im Jubiläumsjahr mit Sicherheit die neun Termine, die sich mit dem Schwerpunkt Organic 3.0 und seinen drei Kernaspekten Ressourcen, Wirkung und Transparenz beschäftigen."

Biofach2013 T1792Schon 2013 haben sich viele die VIVANESS 2014 vorgemerkt (Bild: BIOFACH).

Die Bio-Branche wächst und differenziert sich, die Weltleitmesse feiert ihr 25. Jubiläum. Ein guter Zeitpunkt, um den Status quo, die Herausforderungen und die Chancen der Bio-Branche aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten. Zu den Highlights zählen: „Ein Blick von außen auf die Perspektiven und Herausforderungen der Branche", Mittwoch, 12.02., 16:00 Uhr, NCC Ost, St. Petersburg, moderiert von Stefan Zwoll, Geschäftsführer Bund Ökologische Lebensmittel-wirtschaft (BÖLW), unter anderem mit Erik Flügge, SQUIRREL & NUTS Gesellschaft für strategische Beratung und „Bio in der Mitte der Gesellschaft verankern", Donnerstag, 13.02., 10:00 Uhr, NCC Ost, St. Petersburg, moderiert von Prof. Dr. Petra Teitscheid, Fachhochschule Münster, unter anderem mit Anne-Kathrin Kuhlemann, Social Entrepreneur Chido's Mushrooms (Pilzzucht auf Kaffeesatz).

Quelle und weitere Informationen: BIOFACH / VIVANESS

 

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben