Die WWF Earth Hour ist eine einfache Idee, die rasend schnell zu einem weltweiten Ereignis wurde: Millionen von Menschen schalten am gleichen Abend ihr Licht aus. An unzähligen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten in tausenden Städten wird 60 Minuten lang die Beleuchtung gelöscht.

Earth Hour will durch das Licht abschalten nicht Strom sparen, es handelt sich um eine symbolische Aktion. Doch Earth Hour ist eine globale Gemeinschaftsaktion, die nachwirkt: Die Aktion motiviert, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln – weit über die sechzig Minuten hinaus.

Dieses Jahr thematisiert die Earth Hour effiziente öffentliche Beleuchtung in Schweizer Gemeinden. Aus den Ergebnissen einer Umfrage, die der WWF Schweiz im Herbst 2013 an alle Schweizer Gemeinden verschickte, wird ein Rating erstellt. Interessierte haben die Möglichkeit, sich Online über die Effizienz öffentlicher Beleuchtung in ihrer Gemeinde zu informieren und sie zu loben, oder zur Verbesserung zu ermuntern.

Quelle und weitere Informationen: WWF Schweiz

 

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben