Die Migros-Gruppe hat sich 2013 in einem anspruchsvollen Marktumfeld sehr gut behauptet und Marktanteile gewonnen. Der Ertrag erhöhte sich um 7% auf CHF 26,7 Mrd. Der Detailumsatz stieg nominal um 7,2% (ohne Tegut-Gruppe um +1,6%) auf CHF 22,9 Mrd. Erstmals überschritt der Umsatz mit Labelprodukten 2013 die Grenze von 2 Milliarden Schweizer Franken.

2013 jährte sich Gottlieb Duttweilers Geburtstag zum 125. Mal. Im Orangen Garten in Rüschlikon machte die Migros Teile ihres umfangreichen Duttweiler-Archivs erstmals der Öffentlichkeit zugänglich. Auch die Post würdigte das Schaffen des Migros-Gründers mit einer Sonderbriefmarke.

Der EBIT der Migros-Gruppe wuchs um CHF 58,3 Mio. auf CHF 1'043,9 Mio. (+5,9%). Erneut zugenommen hat auch der Gruppengewinn um CHF 46,7 Mio. (+6,4%) auf CHF 770,9 Mio. Die Investitionen bewegten sich 2013 mit CHF 1'324,2 Mio. (+8,1%) wiederum auf sehr hohem Niveau. Per Ende Jahr beschäftigte die Migros insgesamt 94'276 Personen (+7,8%), davon 3'495 Lernende (+5%). Generation M, das soziale, ökologische und kulturelle Engagement der Migros, wurde von einer internationalen Jury als weltweit beste Nachhaltigkeitsinitiative ausgezeichnet.

 

Migros ph-2013-1-gottlieb-duttweiler-press125. Geburtstag: Migros-Pionier Gottlieb Duttweiler (Bildquelle: Migros/ Schweizerische Post).

Umsatzwachstum mit Labelprodukten

2013 hat der Umsatz mit Labelprodukten, die einen besonderen ökologischen oder sozialen Mehrwert bieten, erstmals 2 Milliarden Franken (CHF 2,01 Mrd.) übertroffen. Das Wachstum gegenüber Vorjahr beträgt +8% und entspricht 19% des Gesamtumsatzes des Genossenschaftlichen Detailhandels. Grösste Wachstumstreiber waren das UTZ-Label für Kaffee, Kakao und Tee aus sozial- und umweltverträglichem Anbau mit CHF 322 Mio. (+59,3%), das Label Max Havelaar für Produkte aus fairem Handel mit CHF 99 Mio. (+17,1%), Produkte aus nachhaltiger Fischerei und Fischzucht mit den Labeln MSC + ASC mit CHF 77 Mio. (+16,9%) sowie das Migros-Bio-Sortiment mit CHF 517 Mio. (+9,1%).

Regionale Produkte mit dem Label „Aus der Region. Für die Region" waren auch 2013 sehr beliebt. Der Umsatz beträgt CHF 827 Mio. (+4,6%). Ein überdurchschnittliches Wachstum verzeichnete auch das Sortiment mit dem aha!-Label (+28,3%). Dabei handelt es sich um Produkte für Personen mit Allergien oder Intoleranzen.

Vielfältiges Nachhaltigkeitsengagement

2013 wurde die Migros wiederum mit renommierten Preisen ausgezeichnet: In einer gross angelegten Umfrage von Brand Asset Valuator führte die Migros das Ranking für die stärkste Marke der Schweiz an. Am World Retail Congress in Paris wurde die Kampagne „Generation M" als weltweit beste Nachhaltigkeitsinitiative gewürdigt. Bei einer repräsentativen Umfrage erhielt die Migros die Auszeichnung Retailer of the Year im Bereich Lebensmittel.

Im Rahmen der 2012 lancierten Kampagne Generation M hat die Migros im vergangenen Jahr elf neue verbindliche Versprechen abgegeben, so etwa das Versprechen, bis 2020 die hohen Schweizer Tierwohl-Standards auch bei allen Produkten aus dem Ausland einzuführen.

Quelle und weitere Informationen: Migros-Medienmitteilung

 

 

 

 

 

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben