Am 27.05. 2014 lancierte die Grüne Partei Schweiz die Fair-Food-Initiative. Die Kleinbauern-Vereinigung unterstützt diese Initiative, deren Ziel die Stärkung von gesunden, umweltfreundlichen und fair hergestellten Lebensmitteln ist. Für importierte Lebensmittel sollen in Zukunft dieselben, hohen Anforderungen gelten, wie für die im Inland produzierten Lebensmittel.

Eine umweltfreundliche und faire Landwirtschaft, welche gesunde und schmackhafte Lebensmittel herstellt, ist ein wichtiges Anliegen der Schweizer Bevölkerung. Das zeigt der grosse Rückhalt und die Unterstützung der Schweizer Landwirtschaft durch die Bevölkerung.

Die verfügbare landwirtschaftliche Fläche in der Schweiz reicht nicht für eine vollständige Versorgung der Bevölkerung, umso wichtiger ist es, dass auch die importierten Lebensmittel gewisse Standards erfüllen. Die Initiative der Grünen hat zum Ziel, dass die importierten Lebensmittel höhere Anforderungen im Bereich Tierwohl, Umweltschutz, Qualität und faire Arbeitsbedingungen erfüllen. Die Kleinbauern-Vereinigung unterstützt diese Initiative, weil damit eine vielfältige Landwirtschaft nicht nur in der Schweiz, sondern auch im Ausland gefördert wird.

ffi-label rgb 150dpi deDas Logo der Fair-Food-Initiative (Bild: Grüne Partei Schweiz)

Kleinbauern-Vereinigung im Unterstützungskomitee

Die Kleinbauern-Vereinigung ist im Unterstützungskomitee vertreten und Präsidentin Regina Fuhrer im Initiativkomitee der Fair-Food-Initiative. Die Kleinbauern-Vereinigung wird sich aktiv an der Unterschriftensammlung beteiligen.

Quelle und weitere Informationen:

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben