Bei 13.2 Prozent der Brote, die im Jahr 2013 im Detailhandel verkauft wurden, handelte es sich um Bio-Brote. Der Anteil der Bio-Brote am gesamten Brotumsatz betrug sogar 17.5 Prozent. Der Bio-Brotmarkt wuchs in den letzten zwei Jahren sowohl mengen- als auch wertmässig um rund 4 Prozent, während der Nicht-Bio-Brotmarkt um etwa 2.5 Prozent schrumpfte.

Nielsen unterscheidet zwischen langhaltbarem Brot sowie Klein- und Grossbrot. Kleinbrote wie Mutschli und Gipfeli haben in der Regel ein Gewicht von weniger als 150 Gramm. Grossbrote wie beispielsweise Halbweiss-, Ruch- und Vollkornbrote und Zöpfe sind schwerer: sie wurden im Detailhandel am häufigsten verkauft.

Bio hat in dieser Brotkategorie die höchsten Anteile: 13.9 Prozent bei den Verkaufsmengen und 19.3 Prozent beim Umsatz. Seit 2011 wurden mehr Bio-Grossbrote verkauft (+5.1 %). Die Umsatzsteigerung betrug sogar 6.7 Prozent.

Quelle und weitere Informationen:

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben