Die Anbaufläche von biologischen Obstanlagen stieg in den letzen sechs Jahren von 439 ha im Jahr 2008 auf 568 ha im Jahr 2013. Das ist eine Zunahme um 129 ha bzw. fast 30%.

Eine genauere Analyse ergibt, dass die Anbaufläche von Bio-Äpfeln in diesem Zeitraum um 33 ha, die von Bio-Birnen um 39 ha und die von Bio-Steinobst um 41 ha stieg. Da die mit Äpfeln bebaute Fläche im Vergleich zu den anderen Obstanlagen aber weitaus grösser ist, betrug die relative Steigerung der Bio-Apfelfläche zwischen 2008 und 2013 damit nur 10%. Dagegen nahmen die Bio-Steinobstfläche um 76% und die Bio-Birnenfläche gar um 86% zu.

Insgesamt macht die Bio-Anbaufläche bei den Obstanlagen aber immer noch einen relativ kleinen Anteil aus: Im Jahr 2013 wurde 8% der Obstanbaufläche biologisch bewirtschaftet. Im Vergleich dazu waren es im Jahr 2008 noch 6%.

Quelle und weitere Informationen:

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben