Mit neuen Produkten will Coop den Absatz von Hochstamm-Birnen gezielt fördern. Neu im Angebot ist deshalb ein Hochstamm-Birnensaft.

«Die Birne ist die Königin unter den Hochstamm-Obstbäumen», schreibt Coop am Mittwoch in einer Mitteilung. Mit ihrer hochaufragenden, mächtigen Erscheinung präge sie viele Landschaften der Schweiz, heisst es weiter.

schweizerbauer.ch Coop 49063 1Coop führt ein Sortiment von über 50 nationalen und regionalen Hochstamm Suisse-Produkten (Bild: Coop).

In der Schweiz wurde der Birnensaft während langer Zeit fast genauso gerne getrunken wie Apfelsaft. Das Resultat davon war eine Vielzahl von über 600 Birnensorten. Auch heute besteht noch fast jeder Schweizer Süssmost aus einer Mischung aus Äpfeln und Birnen. Inzwischen ist aber der Bedarf an Mostbirnen deutlich gesunken. Die in der Schweiz benötigte Menge für Säfte, Essig und Birnel beträgt nur noch rund 9‘000 Tonnen. «Das Angebot aus dem Hochstammanbau ist aber viel grösser», so Coop. Der Angebotsüberhang im Vierjahresdurchschnitt beträgt rund 4‘000 Tonnen. Für die Bauern lohnt sich das Auflesen der Birnen daher nicht mehr. «Die Folge sind Rodungen der prächtigen Bäume», schreibt der Basler Detailhändler.

Neuen Produkte aus Hochstamm-Birnen

Um dem Abhilfe zu schaffen, baut Coop mit Hochstamm-Birnensaft sein Sortiment an Hochstammprodukten aus. Damit leiste Coop einen Beitrag zur Erhaltung der ökologisch wertvollen Birnenbäume in der Schweiz, heisst es weiter. In Zusammenarbeit mit Hochstamm Suisse ist bereits ein erstes Sortiment an Birnenprodukten erhältlich. Darunter sind Birnel, Backwaren sowie Essig und Säfte mit hohem Birnenanteil.

Quelle und weitere Informationen:

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben