2035 steht auf der aktuellen Ausgabe des Jahresberichts von Bio Suisse. Das ist selbstverständlich kein Fehler, sondern gewollter Lesenareiz. Im gut aufgemachten Bericht stellt der Verband der Schweizer Biobauern durchaus realistische Zukunftsszenarien vor – eine inspirierende Lektüre.

Foto BioSuisseSo könnte sich das Geschäftshaus von Bio Suisse in Basel dereinst präsentieren: als grüne Oase (Foto: Geschäftsbericht Bio Suisse. 

2035 jäten Roboter die Beikräuter vom Acker. 2035 verwandelt die Larve der Soldatenfliege biologische Grünabfälle zu Tierfutter. 2035 finden die Konsumenten erstmals mehr Bio- als konventionelle Produkte in den Supermärkten ... Was Experten sonst noch als mögliche Realität in 20 Jahren sehen, erfahren Sie hier:

Jahresbericht von Bio Suisse


2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben