×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1185

Die Bauernfamilie Räss im Zürcher Weinland hat erstmals Goji-Beeren in Bio Suisse-Qualität geerntet. Ein schöner Erfolg, denn die Produktion der gesunden Wildbeeren ist eine Herausforderung, was das Know-how und die Investitionskosten anbelangt.

Die Söhne der Familie Räss im zürcherischen Benken setzen auf die Nischenproduktion Wildbeeren. Neben Aronia haben Simon und Christoph Räss dieses Jahr auf ihrer 25 grossen Beerenplantage erstmals rote Goji-Beeren gepflückt.

Simon und Christoph RässSimon und Christoph Räss haben die Schweizer Konsumenten dieses Jahr mit einheimischen Goji-Beeren in Bio-Qualität überrascht (Foto: Räss Wildbeeren). 

Die Früchte, die ursprünglich aus dem asiatischen Raum kommen, gelten als Wunderbeeren mit einem hohen gesundheitlichen Wert. Skeptiker warnen jedoch vor zu vielen Schadstoffen, die in getrockneten Beeren aus China vorkommen. In ihren einheimischen Bio-Goji-Beeren sehen die jungen Produzenten ein grosses Potenzial. Das Interesse der Grossverteiler haben sie bereits geweckt.

Weiter zum Artikel «Trend-Beeren aus der Schweiz» www.bauernzeitung vom 8. August 2016

 

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben