×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1185

Die zweite  Fachkonferenz Brennpunkt Nahrung thematisiert den Wettbewerb in der Agro-Food-Branche. Mit Referaten, einem Leadership Talk und vier Fachgesprächen bietet Brennpunkt Nahrung eine optimale Austauschplattform für Expert/-innen der Agrar- und Nahrungsmittelwirtschaft.

Brennpunkt Nahrung - Die eintägige Konferenz am Freitag, 28. Oktober 2016, widmet sich dem Thema «Bestehen im Wettbewerb». Ein Schwerpunkt ist das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP). Die Verhandlungen zwischen der EU und den USA sind in der Schlussphase und könnten die Rahmenbedingungen der Branche verändern. Martin Naville, CEO Swiss-American Chamber of Commerce, spricht in seinem Referat darüber, ob das TTIP eine Chance oder ein Risiko für die Schweiz ist.

Brennpunkt nahrung Messe Luzern

Referate, die Unternehmer/-innen inspirieren

Namhafte Referenten aus dem In- und Ausland thematisieren unterschiedliche Aspekte des Wettbewerbs in der Nahrungsmittelbranche. Im Referat «Welche Nachhaltigkeit will der Markt?» spricht Prof. Dr. Joachim Scholderer, Professor der Uni Zürich und Aarhus (Dänemark), über Trends beim Absatz von Bio- und Neuprodukten sowie über die Zertifizierungen im Bereich Nachhaltigkeit. Auch die verschiedenen Initiativen wie zum Beispiel der Spekulationsstopp, die Ernährungssicherheit oder den Fair Food werden diskutiert.

Brennpunkt Nahrung richtet sich an Meinungsvertreter aus jeder Gruppe der Wertschöpfungskette. Entsprechend wird in der Vortragsreihe auch die Gastronomie ein Thema sein. Kim Rahbek Hansen, Inhaber von Sticks'n'Sushi erklärt in seinem Vortrag, wie seine Restaurantkette innovativ, erfolgreich und wettbewerbsfähig ist und gleichzeitig hohen Ansprüchen von Corporate Social Responsibility gerecht wird.

Diskussion auf höchster Kaderstufe

Im Leadership Talk wagen drei namhafte Führungspersönlichkeiten einen Blick in die Zukunft. Walter Huber, Leiter M-Industrie, Daniel Meyer, Managing Director Mondelez Schweiz und Guido Stäger, CEO Schweizer Zucker unterhalten sich darüber, wie lange es in der Schweiz noch eine Nahrungsmittelindustrie geben wird.

Teilnehmer beteiligen sich am Austausch

Brennpunkt Nahrung gibt Akteur/-innen der Agro-Food-Branche Anregungen und wegweisende Ideen für ihr erfolgreiches Wirken. Sie sollen sich aktiv an der Debatte rund um den Wettbewerb beteiligen. In den vier offenen Fachgesprächen werden die Teilnehmenden eingeladen, interessante Fragestellungen zum Thema «Bestehen im Wettbewerb» gemeinsam mit Experten zu analysieren. Die Fachgespräche finden zu den Bereichen Forschung & Entwicklung, Landwirtschaft, Strategien und Export statt. 

Tagesprogramm und Anmeldung

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben