×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1185

Die Züger Frischkäse AG hat laut eigenen Angaben knapp 2 Millionen Kilo Biomilch aus dem Allgäu importiert. Dies sei nötig gewesen, um Exportaufträge erfüllen zu können, wie das Unternehmen gegenüber der Presse erklärte.

Die Züger Frischkäse AG verarbeitet an in Oberbüren SG jährlich rund 25 Millionen kg Biomilch. Rund zwei Drittel davon sind für den Export bestimmt, hauptsächlich nach Europa. Seit Anfang Jahr sind die Auftragsbücher der Firma voll, die Biomilch-Rohstoffversorgung aus dem Inland jedoch knapp. Darum hat Züger verschiedene Alternativen geprüft und sich zu guter Letzt für den Import von Biomilch aus dem Allgäu entschlossen – als einige gangbare Möglichkeit. Züger sucht dabei weiterhfin nach Schweizer Milchlieferanten, die auf Bio umstellen wollen.

Züger eisenring sue firma 01Import für Export – so die Kurzformel warum Züger Biomilch aus dem Allgäu einführte (Foto: Züger Frischkäse AG). 

Artikel Bauernzeitung.ch vom 31. Oktober 2016

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben