In vielen Ländern sind Käfigeier nach wie vor erlaubt. Nun will sich der Handelsriese Carrefour auch davon verabschieden.

eier jacqueline macou pixabayEier, Bild: Jacqueline Macou, Pixabay

Die französische Einzelhandelskette Carrefour plant, bis zum Jahr 2025 alle Hühnereier aus Käfighaltung aus dem Sortiment zu nehmen. Mit dieser Entscheidung reagiere Carrefour auf das wachsende Bewusstsein der Gesellschaft für die Haltung und die Gesundheit von Tieren, erklärte ein Sprecher der Supermarktkette kurz vor Weihnachten. Zu dem Entschluss habe ausserdem der enge Dialog mit internationalen Tierschutzorganisationen geführt und die Tatsache, dass Käfighaltung in Frankreich selbst und in ganz Europa immer mehr verschwinde.
Alle Eier der Eigenmarke sollen bereits bis 2020 nur noch aus alternativen Haltungsformen stammen. Um die Lieferanten bei der Umstellung auf Freilandhaltung oder bio zu unterstützen oder gar die Produktion einzustellen, werden neue Verträge mit einer Mindestlaufzeit von drei Jahren und speziellen Bedingungen für die Eierproduzenten abgeschlossen.

 Quelle: schweizerbauer.ch

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben