Die Bauern haben bislang selber bestimmt, was sie spritzen – auch Mittel, die von der italienischen Regierung verboten wurden. Nun sieht die demokratisch abgesegnete Gemeinsdeverordnung vom März 2016 ein Verbot von giftigen Pestiziden. Das passt nicht allen.

Zum vollständigen Artikel

gesundheitDie italienische Gemeinde Mals stellt das Wohlergehen der Dorfbewohner über die Interessen der Agrarindustrie. Bild: Pixabay


2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben