Eine breite Allianz bestehend aus dem Schweizer Bauernverband, den Schweizer Milchproduzenten, der Organisation Mutterkuh Schweiz, dem Schweizer Tierschutz, der Bio Suisse, der IP-Suisse, dem Schweizer Kälbermäster-Verband, der Arbeitsgemeinschaft Schweizerischer Rinderzüchter und der Swiss Beef möchten mehr Kühen zu richtigem Auslauf auf die Weide verhelfen.

animal 1839118 1280Breite Allianz will Kühe auf der Weide. Bild: Pixabay

Der Anteil der Kühe auf der Weide ist in der Schweiz relativ hoch, obwohl die Direktzahlungsverordnung wo die Anforderungen an den regelmässigen Auslauf im Freien (RAUS) stehen, viele Ausnahmen zum Weidegang zulässt. Zum Beispiel im Winter an 17 Tagen und im Sommer an 4 Tagen oder wenn es stark regnet oder geregnet hat, 10 Tage vor einer und nach einer Geburt oder wenn ein Transport bevorsteht und so weiter, muss der Bauer die Kühe nicht wirklich auf der Weide lassen. Eine breite Allianz fordert nun, dass ab 2018 diejenigen Betriebe mehr Geld bekommen, die ihre Tiere wirklich immer weiden lassen.

Zur Medienmitteilung des Bauernverbandes

Zum Artikel des Landwirtschaftlichen Informationsdienst LID


2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben