×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63

Trotz Wirtschaftskrise und gedämpfter Konsumentenstimmung hat sich die Migros im Geschäftsjahr 2009 erfreulich weiterentwickelt und ihre führende Position im Schweizer Markt gefestigt.

Der Gruppenumsatz verringerte sich um -3,1% auf CHF 24,95 Mrd., was auf die Preissenkungen bei den Migros-Produkten, die stark gesunkenen Rohölpreise und das rückläufige Reisegeschäft zurückzuführen ist.

Der Detailumsatz betrug CHF 21,04 Mrd. (-2,4%). Als Folge einer noch engeren gruppenweiten Zusammenarbeit sowie effizienterer Prozesse in allen Geschäftsbereichen erhöhte sich das operative Ergebnis (EBIT) der Migros-Gruppe um CHF 40 Mio. (+3,6%). Der Gruppengewinn stieg auf CHF 846 Mio. (+20,8%). Die Investitionen lagen mit CHF 1480 Mio. wiederum auf sehr hohem Niveau. Per Ende Jahr beschäftigte die Migros 83780 Personen, davon 3264 Lernende in über 40 verschiedenen Berufen.

Ganze Medienmittteilung im PDF-Format (pdf-Datei)

Copyright: Migros, Medienmitteilung vom 30.03.2010

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben