×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63

(BioFach) - Der Gruppenumsatz der Weleda AG, deren grösster Standort Schwäbisch Gmünd ist, erhöhte sich 2009 um 13 % auf 269 Mio. EUR (Vorjahr: 238 Mio. EUR). Das Konzernergebnis nach Steuern beträgt 3,1 Mio. EUR.

Aus dem Vorjahresverlust von 3,9 Mio. EUR wurde wieder ein Gewinn, berichtet die Gmünder Tagespost.
Die Weleda-Gruppe setzt sich aus der Weleda AG sowie aus 17 Mehrheitsbeteiligungen mit insgesamt 1879 Mitarbeitern zusammen. Als Exportland neu hinzu gekommen ist Neuseeland.

Besonders positiv entwickelten sich die Umsätze in der Naturkosmetik (+ 14 %), deren Anteil am Gesamtumsatz auf 70 % stieg. Dies ist in erster Linie der weltweiten Einführung der neuen Granatapfel-Pflegelinie zu verdanken. Auch bei Arzneimitteln wurde ein Plus (11 %) erzielt. Die deutsche Niederlassung Schwäbisch Gmünd ist mit 43 % des Konzernumsatzes die grösste Gesellschaft der Gruppe. Hier betrug der Umsatz 115 Mio. EUR. Die Erlöse in der Naturkosmetiksparte in Deutschland erhöhten sich um 16 % auf rund 82 Mio. EUR.

Quelle: www.gmuender-tagespost.de

Copyright: BioFach, Newsletter vom 25.06.2010

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben