(Bio Suisse) Die Richtpreise für Knospe-Brotgetreide bleiben auf dem Niveau des Vorjahres. Die Preisrunde Bio Suisse setzt mit dieser Preiskontinuität ein positives Zeichen für den Biolandbau.

An der zweiten Preisrunde Bio Suisse vom Mittwoch, 8. September 2010 haben die Vertreter der Produzenten und der Verarbeiter die Richtpreise für Knospe-Brotgetreide für die Ernte 2010 festgelegt: Sie bleiben gegenüber dem Vorjahr unverändert. Bereits am 27. Mai 2010 hatte eine erste Preisrunde Bio Suisse die Richtpreise für Knospe-Futtergetreide verabschiedet und mit Vorbehalt auch die Richtpreise für Knospe-Brotgetreide. Eine vom Bund kurzfristig angekündigte Mehlzollsenkung stellte jedoch den Beschluss betreffend Brotgetreide wieder in Frage. Nun haben Getreideproduzenten, Müller und Importeure die Marktsituation im In- und Ausland nochmals analysiert. Unter besonderer Berücksichtigung des hohen Anteils an Auswuchsgetreide in der Ernte 2010 haben sich die Teilnehmer auf folgende Richtpreise geeinigt:

Richtpreise für Brotgetreide Knospe Bio Suisse 2010

Kultur 2010 Produzentenrichtpreise
SFr./100 kg
2009 Produzentenrichtpreise
SFr./100 kg
Mahlweizen 104 104
Roggen 93 93
Dinkel A 114 114

Copyright: Bio Suisse, Pressemitteilung vom 09.09.2010

Ansprechpartnerin für die Medien:

Stephan Jaun, Leiter Information Bio Suisse
Tel. 079 242 99 11
E-Mail: stephan.jaun@bio-suisse.ch

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben