×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63

(IFOAM) - Über 200 Teilnehmer reisten aus 15 Ländern nach Bonn, um am 16. September an der von IFOAM und COLABORA organisierten Konferenz Inspirationen und Visionen für ein besseres Leben teilzunehmen.

Mit Themen wie „Welternährung und das Potential der Öko-Intensivierung“, „Die politische Agenda für den Paradigmenwechsel“, „Ökologische Landwirtschaft - das Model für nachhaltige Landwirtschaft“, „Biodiversität versus Monotonie“ und „Von der Gen- zur Nanotechnologie“ sollten die Teilnehmer zum Engagement für den Wandel inspiriert werden. Die Vielseitigkeit der angesprochenen Themen reflektiert auf der einen Seite die Diversität der Laureaten, auf der anderen aber auch die Vielfalt der Interessenschwerpunkte der Bio-Bewegung.

In Workshop-Gruppen konnten Teilnehmer, Laureaten im Dialog mit prominenten Dialogpartnern und Moderatoren hautnah erleben. Virtuelle Teilnehmer-Teams in Deutschland, Tunesien, China, Belgien, Italien, Sambia, USA und der Schweiz wurden via Video Livestream mit in die Workshop-Diskussion eingebunden.

Die Veröffentlichung der „IFOAM Declaration for Living Change“ in der Abschluss-Plenarsitzung brachte den Tag zu einem weiteren Höhepunkt: von den Organisatoren und Laureaten gemeinsam formulierte Überzeugungen und Forderungen, die auch von Dialogpartnern und Moderatoren unterstützt wurden, werden allen als Aufruf zum Wandel zur Umsetzung ans Herz gelegt.

Video-Eindrücke der Veranstaltung und Kernaussagen der Preisträger werden ebenfalls auf www.ifoam.org veröffentlicht.

Hintergrund: IFOAM ist die internationale Dachorganisation des ökologischen Landbaus und wurde 1972 gegründet. Zum jetzigen Zeitpunkt sind über 800 Mitgliedsorganisationen in über 100 Ländern unter IFOAM vereinigt. IFOAM vertritt die gemeinsamen Interessen der Biobewegung auf internationaler Ebene aufgrund der Prinzipien des Biolandbaus (Ökologie, Gesundheit, Fairness und Fürsorge).

COLABORA ist im Bereich ökologischer Agrar- & Esskultur sowie Nachhaltigkeit aktiv und arbeitet vor allem - auch international - in den Schwerpunkten: Kommunikation, Veranstaltungen und Beratung.

Copyright: IFOAM, 21.09.2010

Hier lesen Sie die "IFOAM Deklaration for Living Change" (pdf-Datei, 271 KB, deutsch)

Nach oben