×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63

(Bio-Markt.info) - Schon mit der Berechnung des Einsparungspotenzials sämtlicher "Zurück zum Ursprung"-Produkte der Discounterkette Hofer hinsichtlich relevanter Treibhausgasemissionen konnte in den letzten zwei Jahren das Team von FiBL Österreich einen Erfolg für die Biologische Landwirtschaft verbuchen:

Mithilfe eines umfassenden Klimabewertungsmodells unter Einbeziehung der gesamten Wertschöpfungskette von der Produktion bis zum Handel, konnten die Wissenschafterinnen und Wissenschafter aufzeigen, dass alle berechneten Premium Bioprodukte der Hofer KG eine deutlich bessere CO2-Bilanz aufweisen als vergleichbare konventionelle Produkte.

Bei der umfassenden ökologische Nachhaltigkeitsbewertung für das gesamte "Zurück zum Ursprung"-Sortiment wird vom FiBL Österreich gemeinsam mit dem FiBL Schweiz bewertet, ob und wie viel Treibhausgasemissionen und Wasser durch Biologische Landwirtschaft eingespart und wie sehr die Naturvielfalt durch Biolandbau gefördert wird. Diese Nachhaltigkeitseffekte sind in Prozentangaben auf jeder Verpackung der Biopremium-Marke zu finden. In einem ersten Schritt wurden auf diese Weise alle Heumilchprodukte von „Zurück zum Ursprung“ bewertet.

Weltweit erstmals wurde vom FiBL die Wirkung der Lebensmittelproduktion auf die Biodiversität bewertet. Ein zentraler Bereich hierbei ist die landwirtschaftliche Produktion. Das Modell zur Biodiversitätsbewertung baut auf drei aktuellen Biodiversitätsmodellen aus der Schweiz (Punktesystem Schweiz, SALCA, CH-FARMIS) auf und wurde für österreichische Bedingungen adaptiert. Hierfür wurden umfangreiche regional verortete, statistische Daten ausgewertet sowie Betriebsbesuche auf Biobetrieben, Feldbegehungen und Luftbildanalysen durchgeführt. Die langjährige umfangreiche Forschungsexpertise des FiBL Schweiz im Bereich Biolandbau und Biodiversität bildetet dabei den zentrale Ausgangspunkt und wurde mit der Forschungserfahrung des FiBL Österreich im Bereich der Betriebsmodellierung und Ökobilanzierung kombiniert.

Quelle: Medienmitteilung FiBL Österreich

Copyright: Bio-Markt.info, 09.11.2010/ mit freundlicher Genehmigung, A.d.R.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben