×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63


(BioFach) - Ein Nachfragerückgang bei Bio-Baumwolle in westlichen Ländern während gleichzeitig das Angebot in Indien steigt, zwang grosse Wiederverkäufer, das Angebot zu reduzieren, berichtet die Economic Times Indien.

Bekleidungshersteller verwenden wieder mehr konventionelle Fasern. „Alle sehen die guten Aussichten von Bio-Baumwolle im Markt, allerdings hat der Aufpreis, der vor fünf Jahren bezahlt wurde, beträchtlich abgenommen“, so der Analyst A. Ramani in der südindischen Textilmetropole Coimbatore. „Heute liegt der Preis von Bio-Baumwolle pro Pfund um 5 – 7 US-Cent höher, als bei konventioneller Baumwolle. Vor fünf Jahren lag dieser Preisunterschied bei 20 – 25 US-Cent“, fügte er hinzu. „Das Wachstum der Bio-Baumwollbranche ist phänomenal, jedoch fielen die Preise aufgrund der gestiegenen Produktion“, erklärt Narendra Lodaya, Bio-Baumwollhersteller aus Mumbai. Die Herstellung von Bio-Baumwolle in Indien sei von 200.000 Ballen im Jahr 2006 auf mehr als 700.000 Ballen heute angewachsen.

Quelle: http://economictimes.indiatimes.com

Copyright: BioFach, Newsletter vom 12.11.2010

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein...
Zeichen übrig
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Partner

Ökoportal
Ökoportal
oekoportal.de
Veledes
VELEDES
veledes.ch
AöL
AöL
aoel.org
Klimagerechtigkeitsinitiative Basel 2030
Basel 2030
basel2030.ch
previous arrow
next arrow
Nach oben