Alnatura Kassel schliesst

Wie Bio-Markt.Info berichtet, ist auch in Deutschland nicht alles in Stein gemeisselt:

Der Alnatura SuperNaturMarkt in Kassel zählte zu den Pionieren der Bio-Supermärkte in Deutschland. Ende Oktober 2011 wir er schliessen müssen, berichtet die HNA. „Die Filiale trägt sich wirtschaftlich nicht mehr“, sagt Alnatura-Pressesprecherin Stefanie Neumann, ohne jedoch konkrete Zahlen zu nennen. Man habe den 16 Mitarbeitern neue Arbeitsplätze in anderen Alnatura-Filialen angeboten und sei auch mit den Handelspartnern dm und tegut im Gespräch, um sie weiter zu beschäftigen, so Neumann weiter.

Die Alnatura GmbH hatte den Kasseler Bio-Markt im Anthroposophischen Zentrum an der Wilhelmshöher Allee1991 als dritte Filale eröffnet. Was aus der leerstehenden grossen Ladenfläche wird, ist derzeit noch unklar.

Grund für die Umsatzeinbrüche könnte die Konkurrenz durch tegut sein, wird in der Branche vermutet. Alnatura sieht dagegen eher die fehlenden Parkmöglichkeiten als problematisch. Hans-Georg Greger, der in der unmittelbaren Nachbarschaft den Biomarkt Greger betreibt, kann über die Gründe für die Schliessung nur spekulieren. Unter Umständen setze das Unternehmen seine Schwerpunkte eher in Südhessen, sagte Greger der HNA. Möglicherweise spielten auch logistische Gründe eine Rolle.

07.01.2011

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben