Hans Rudolf Herren im „Tagesgespräch“ von Radio DRS1

am kommenden Montag, 31. Januar 2011, 13.00 Uhr

Vor drei Jahren gab es Proteste in Ägypten und Haiti wegen hohen Lebensmittelpreisen. Heute schlägt die FAO Alarm wegen neuen Preisspitzen für Weizen und Zucker. Hat sich nichts bewegt in den letzten drei Jahren? Was sind die Gründe für die Preistreiberei, die Millionen von Menschen an den Abgrund führt? Welche Rolle spielt der so genannte „Landklau“ in Entwicklungsländern oder dramatische Klimakatastrophen wie jene in Russland oder Australien? Und was muss geschehen, damit die ständig wachsende Weltbevölkerung ernährt werden kann?

Diesen und weiteren Fragen wird sich Hans Rudolf Herren, Präsident der Stiftung Biovision, Co-Präsident des Weltagrarberichts (IAASTD) und Welternährungspreisträger am kommenden Montag von 13.00– 13.30 Uhr im Tagesgespräch stellen. Es wäre sehr schön, Sie und ihre Bekannten als Zuhörerin oder Zuhörer am Radio dabei zu haben!

Die Sendung „Tagesgespräch“ auf Radio DRS1 beobachtet täglich die Welt aus einem wirtschaftspolitischen, kulturpolitischen oder gesellschaftspolitischen Blickwinkel.

Das Tagesgespräch kann nach der Sendung auch als Podcast heruntergeladen werden.

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben