(OTA) - Trotz Wirtschaftskrise hat der Umsatz mit ökologisch erzeugten Lebensmitteln in den Vereinigten Staaten 2010 kräftig zugelegt.

Wie die Organic Trade Association (OTA) meldete, erhöhte sich der Branchenumsatz gegenüber dem Vorjahr um 7,7 Prozent auf 28,6 Milliarden US-Dollar (19,3 Mrd Euro), während in der Ernährungswirtschaft insgesamt ein Plus von weniger als einem Prozent erzielt wurde. Mit Abstand bedeutendster Sektor innerhalb der Biolandwirtschaft blieben Obst und Gemüse, leicht überdurchschnittliche Zuwachsraten konnten die Ökomilcherzeuger verbuchen. Erfreulich ist der OTA zufolge die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt in der Ökobranche: Rund die Hälfte der Unternehmen aus dem Biosektor mit mehr als 50 Angestellten soll Neueinstellungen vorgenommen haben. Laut einer Umfrage erwarten 46 Prozent der Teilnehmer 2011 ein Beschäftigungswachstum, rund die Hälfte rechnet mit einer konstanten Zahl an Arbeitsplätzen, nur fünf Prozent mit einem Abbau von Jobs.

Quelle: www.soel.de

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben