Herz, was begehrst du mehr?

Berlin, den 01.06.2011- „Cocktail-Shrimps mit Dill-Creme“ der Firma Stührk Delikatessen sind weltweit das 10.000ste Produkt, das mit dem Ökosiegel des MSC gekennzeichnet ist. Das blaue MSC-Siegel stellt sicher, dass das Produkt aus einer nachhaltigen und gut geführten Fischerei stammt und hilft Verbrauchern bei einem umweltbewussten Einkauf von Fisch und Meeresfrüchten. Das MSC-Siegel ist auf der ganzen Welt vertreten und vor allem in Deutschland weit verbreitet, wo es derzeit knapp 3.000 Produkte mit MSC-Siegel gibt.

Stührk Delikatessen mit Sitz im norddeutschen Marne führt seit 2007 MSC-zertifizierten Fisch und Meeresfrüchte im Sortiment. Zu diesem Zeitpunkt wurde das Unternehmen nach dem Rückverfolgbarkeits-Standard des MSC zertifiziert.

„Unsere Firma setzt auf nachhaltiges Wachstum und so war die MSC-Zertifizierung ein logischer Schritt unserer Unternehmensphilosophie. Wir setzen uns für nachhaltige Fischerei ein und sind stolz darauf, dass eines unserer Produkte diese historische Marke knackt“, freut sich Geschäftsführer Lars Jochims.

Die im neuen Shrimp-Cocktail verarbeiteten Eismeergarnelen (Pandalus borealis) kommen von der kanadischen Fischerei im Sankt Lorenz-Strom, die seit 2008 nach dem MSC-Standard zertifiziert ist. Die Netze der Fischerei haben eine Maschengröße von mindestens 40 Millimetern. Durch die Lücken in den Netzen können kleine Garnelen entkommen und sich so weiter fortpflanzen. Ein besonderes Trennsystem, das sogenannte „Nordmøre-Gitter“ sorgt dafür, dass der Fang an unerwünschten Arten vermieden wird. Der Managementplan der Fischerei schreibt außerdem vor, bedrohte Arten wie Blauer und Gefleckter Seewolf ins Meer zurückzusetzen.

Cocktail-Shrimps sind bei fast allen großen deutschen Einzelhändlern zu finden. Neben diesen Shrimps führt die Firma Stührk etwa 70 weitere Produkte mit MSC-Siegel. Zu ihrem Sortiment zählen MSC-zertifizierter Räucherfisch, Kaviar, Garnelen und weitere Delikatessen, wie z.B. Surimi-Dipper mit Cocktail-Creme.

Seit April 2010 hat sich die Anzahl MSC-gekennzeichneter Produkte weltweit verdoppelt. Marnie Bammert, Leiterin des MSC-Regionalbüros für Deutschland, Österreich und die Schweiz, sagt hierzu: „Die enorme Steigerungsrate von MSC-gekennzeichneten Artikeln weltweit bestätigt, dass die Unternehmen der Lieferkette das Thema Nachhaltigkeit ins Zentrum ihres Geschäfts rücken und gleichzeitig auf das wachsende Bewusstsein und die Interessen ihrer Kunden im Bereich Fisch und Meeresfrüchteeinkauf reagieren. Innerhalb der letzten vier Jahre hat sich die Anzahl MSC-gekennzeichneter Produkte alle 12 Monate verdoppelt.“

Eine in Deutschland kürzlich durchgeführte Umfrage zur Bekanntheit des MSC-Siegels unter Verbrauchern zeigt, dass Kaufentscheidungen immer stärker von Nachhaltigkeitsaspekten beeinflusst werden. Laut der von AMR Research durchgeführten Umfrage kennen über die Hälfte (52 Prozent) der Teilnehmer das Umweltsiegel des MSC. Um einen fairen Test zu gewährleisten, wurde der Text vom MSC-Logo entfernt. Weitere 22 Prozent konnten das Ökosiegel (ohne Text) als ein Zeichen für nachhaltig gefangenen Fisch identifizieren. Diese Zahlen bedeuten gegenüber den Ergebnissen aus dem Jahr 2010 eine Steigerung von 36 bzw. 17 Prozent. 27 Prozent der Befragten gaben an (verglichen mit 19 Prozent im Juni 2010), nur Fisch und Meeresfrüchte aus nachhaltigen Quellen zu kaufen, unabhängig von Preis oder Qualität, und sind sogar bereit, in ein anderes Geschäft zu gehen, wenn das gewünschte Produkt nicht erhältlich ist.

zur MSC-Website mit weiteren Links

2 unserer Mitglieder

Neue Mitglieder

Nach oben