Der Verein Bio-Hotels blickt auf eine zehnjährige Erfolgsgeschichte zurück. Mit der Einführung des Labels «eco hotels certified» will er die umweltverträgliche Reisekultur weiter vorantreiben.

Der Verein Bio-Hotels feiert sein zehnjähriges Bestehen und kann auf eine erfreuliche Entwicklung zurückblicken: Aktuell zählt der Verein rund 70 Mitglieder und bietet in fünf europäischen Ländern ein garantiertes Bio-Angebot.
Die Weichen für die nächsten zehn Jahre sind für die Bio-Hotels bereits gestellt. Der Verein führt aktuell das Label «eco hotels certified» (ehc) als neues Qualitätszeichen ein, welches vom Green-travelclub in Zusammenarbeit mit führenden Bio-Kontrollstellen entwickelt wurde. Ziel ist es, einen möglichst kleinen ökologischen Fussabdruck zu hinterlassen. Dafür wird der Fokus auf den Verbrauch von Energie und Wasser, das Abfallaufkommen sowie regionale Strukturen gelegt. Jedes Hotel gibt für die ehc-Zertifizierung seine Verbrauchsdaten in eine Datenbank ein, wobei auch die Anreiseart der Gäste, die Firmenfahrzeuge oder die Berücksichtigung von baubiologischen Kriterien bei der Renovierung erfasst werden. Damit ein Betrieb die Zertifizierung erhält, muss er eine Benchmark erreichen, die sich in einem dynamischen Prozess immer an den Besten orientiert. Sobald ein Hotel seine Werte optimiert, erhöhen sich auch die Ansprüche an die anderen Betriebe.

www.biohotels.info
www.greentravelclub.de

Text: PUSCH

Nach oben